Verbands-Info

1. GAK-CHARITY EIN VOLLER ERFOLG

Die am Samstag, den 20.4.2013 abgehaltene GAK-Charity entwickelte sich zu einem Fest des Tennis und des karitativen Erfolgs. (Foto: v.l. Koubek, Schauer, Muhr, Wiespeiner (C) Gepa-Pictures)

Nach einem Tennisturnier für alle Spielstärken griffen STTV-Präsidentin Barbara Muhr, Carmen Schauer (Nummer eins des GAK), GAK-Größe Stefan Wiespeiner sowie Österreichs ehemalige Nummer 1, Stefan Koubek, für den guten Zweck zum Racket und lieferten sich eine tolle Mixed-Exhibition, wobei das Ergebnis in den Hintergrund rückte.
 
Anschließend duellierten sich die beiden österreichischen U12- Hoffnungen Morris Kipcak (GAK) sowie der Kärntner Paul Schmölzer auf sehr hohem Niveau, wobei der GAK-Lokalmatador als Sieger den Platz verließ. Doch damit nicht genug- Stefan Wiespeiner kreuzte noch mit Stefan Koubek die Klingen und musste sich knapp mit 4:6 geschlagen geben. Beide Stefans spielten im Anschluß noch einige Bälle mit Jugendlichen, die dies mit großer Freude goutierten.
 
Im Anschluß an die Siegerehrung, dem Genuß zahlreicher Gaumenfreuden und der Tombolaverlosung konnten die Turniersieger sich noch mit Stefan Wiespeiner sowie Stefan Koubek matchen. Zahlreiche glückliche Gesichter waren an diesem Abend auszumachen, wobei der eigentliche Höhepunkt der Veranstaltung erst am daruffolgenden Sonntag stattfand: Die GAK-Familie konnte der Mutter von Dominik Sch., dem der Reinerlös des Events zugute kam, einen Scheck in der Höhe von Euro 17.420.- überreichen.
 
Dominics gerührte Mutter erläuterte, dass der hereingespielte Betrag in Gehhilfen sowie einen Sprachcomputer investiert werden wird, der Dominic die Kommunikation mit seiner Umwelt erleichtern wird können.
 
Der Erfolg dieses Events war nur möglich, indem zahlreiche Sponsoren, private Gönner sowie eine große Anzahl an Helfern zum Gelingen beigetragen haben. Der Dank der GAK-Familie gilt allen Menschen, die finanziell und/oder durch persönliche Einsatzbereitschaft sich in den Dienst der guten Sache gestellt haben. "Als wir die Reaktion Dominics Mutter bei der Übergabe des Schecks gesehen haben, wussten wir, wofür wir diese Veranstaltung initiert haben", meinten die beiden Organisationshauptverantwortlichen, Katharina Penkoff sowie Philipp Hochstrasser, unisono.

Top Themen der Redaktion

Freitag, 24.11.2017

Sebastian Ofner trainierte im STTV RLZ Hochsteiermark

Das steirische Tennisaushängeschild Sebastian Ofner besuchte seinen Stammverein ESV Bruck, wo er am Standort des Regionalen Leistungszentrums Hochsteiermark des STTV einen Nachmittag lang mit dem Tennisnachwuchs trainierte.

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!