Zum Inhalt springen

100 Jahre SV Leibnitz

Thomas Muster gratulierte dem SV Leibnitz zu seinem Jubiläum!

Thomas Muster unterhielt das Publikum mit Rückblicken an seine Jugendzeit beim SV Leibnitz. Hansi Strauss moderierte die Jubiläumsfeier. ©Heimo Kastenhuber

Der Sportverein Leibnitz Tennis feierte am vergangenen Wochenende ein ganz besonderes Jubiläum nämlich seine 100 Jahrfeier. Unter den 150 Gästen befanden sich zahlreiche Mitglieder und besonders verdiente  Mitglieder, Verantwortliche des Steirischen Tennisverbandes und als der Ehrengast die ehemalige Nummer eins der Tennis Weltrangliste Thomas Muster.

Auch Mister Ferrari Heribert Kasper befand sich unter den Gästen und präsentierte voller Stolz sein damaliges Racket mit dem er zahlreiche Spiele für den Club bestritt. Der Obmann des SV Leibnitz-Tennis, Wolfgang Klemencic eröffnete die eindrucksvollen Feier mit einem Rückblick auf die bewegte Geschichte der wunderschönen Anlage. Der erste Tennisplatz wurde im Jahr 1920 gebaut, musste viele Hochwasser überstehen, ebenfalls den zweiten Weltkrieg und wurde von Ludowika Kaszyca und ihrem Sohn Günther Kaszyca als Förderer und Funktionäre immer wieder revitalisiert.

Auch der Bürgermeister der Stadt Leibnitz Helmut Leitenberger gab seiner Freude zum Jubiläum zum Ausdruck und stellte sich mit einem großzügigen Geschenk ein. Der Tennisclub ist der Heimatclub der ehemaligen Nummer eins des Welt Tennis Thomas Muster. Er startete hier seine einzigartige Karriere war, war bereits mit dreizehn Jahren Clubmeister und ist nach wie vor der einzige Österreicher der jemals am ersten Platz der Weltrangliste war.

Ehrenmitglied Hans Wolfgang Strauss führte mit Thomas ein eindrucksvolles Interview, in dem der ehemalige Tennisprofi zahlreiche Anekdoten aus seiner langen Laufbahn zum Besten gab. Dennoch war Thomas sehr gerührt und bezeichnete den Tennisclub Leibnitz als sein zweites zu Hause und Teil seiner Familie. Im Rahmen dieser sehr würdevollen Feier wurden auch von Ingrid Rumpf und Robert Kern namens des steirischen Tennisverbandes Ehrungen vorgenommen. So erhielten die ehemaligen Funktionäre Rupert Nebl und Helmut Veit das goldene Ehrenzeichen des Verbandes, bzw. wurde die Senioren Mannschaft 65+ für den Gewinn der steirischen Landesmeisterschaft geehrt.

Einer der Höhepunkte der Feier war zweifelsohne das Tennis-Kabarett mit Oliver Hochkofler und Imo Trojan. Den gelungenen Abschluss dieser für den Bezirk Leibnitz einzigartigen Feier bildete der Film 100 Jahre Tennis in Leibnitz der von der Familie Parchomovsky gestaltet wurde. Die Langfassung des Films wird in 14 Tagen auf der Homepage www.svl-tennis.at veröffentlicht und ist so für alle zugänglich.

Der STTV gratuliert dem SV Leibnitz sehr herzlich zum Jubiläum!

Top Themen der Redaktion