Zum Inhalt springen

TurniereBehindertensport

15. ÖSTERREICHISCHE SPECIAL OLYMPICS TENNISMEISTERSCHAFTEN

Spiel, Satz und Sieg in Graz

Gruppenfoto Siegerehrung 1: v.l.n.r.: Reihe hinten: Josef Schuster, Manfred Klampfer, Stefan Reisacher, Mag. Stefan Dullnig, Michael Kölli, Bgm. Ing. Matthias Hitl (Gemeinde Kainbach), Reihe vorne: Mag. Stefan Schuh (Geschäftsführer STTV), Christina Lugbauer, Ivan Jukić, MAS (Gesamtleiter Lebenswelten der Barmherzigen Brüder Stmk.) Hannah Fuchs und Ingo Hascher.

Am 10. und 11. April fanden in Graz die 15. Österreichischen Special Olympics Tennismeisterschaften, organisiert von den Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark, statt. Insgesamt 55 Sportlerinnen und Sportler aus der Steiermark, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Wien und Vorarlberg gaben ihr Bestes und wuchsen über sich hinaus.

 Am 10. und 11. April war das Racket Sport Center Graz wieder Austragungsort der Österreichischen Special Olympics Tennismeisterschaften. Insgesamt 55 Sportlerinnen und Sportler waren aus der Steiermark, aus Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Wien und Vorarlberg angereist, um sich in den Bewerben Skills, Short Court und Einzel zu beweisen. Das Pädagogisch-therapeutische Team der Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark organisierte bereits zum 15. Mal die Special Olympics Tennismeisterschaften und konnte 49 Helferinnen und Helfer gewinnen, die gemeinsam mit den Trainern, Betreuern und Angehörigen die Teilnehmer nach besten Kräften unterstützten und anfeuerten.

Spannung, große Emotionen, Siege und Niederlagen wechselten sich an beiden Tagen ab, wurden aber stets vom großen Sportsgeist der Sportlerinnen und Sportler getragen. Sieger wurden gefeiert, Verlierer tröstend in den Arm genommen und aufgebaut. So soll Sport sein. Denn eines können wir alle von Menschen mit Beeinträchtigungen lernen: Freundschaft ist wichtiger als jeder Sieg. Und das sah und spürte man.

Zeit für dieses „sportliche“ Erlebnis nahmen sich auch Marc Angelini (Nationaldirektor Special Olympics), Dipl.-Ing. Dr. Rudolf Steiner (Vizepräsident Steirischer Tennisverband), Mag. Stefan Schuh (Geschäftsführer STTV), Mag. Dr. Christoph Kreinbucher (Referent für Menschen mit Beeinträchtigung im STTV), Bgm. Ing. Matthias Hitl und Mag. Manfred Schöninger (Gemeinde Kainbach), Josef Schuster (Bezirksvorsteher Graz Ries), Manfred Klampfer und Wolfgang Freiberger (Raiffeisen Landesbank Stmk.) und viele mehr.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich schon wieder auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Spiel, Satz und Sieg in Graz!

 

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

ROG CUP

2. Turnier in Stainz am Sonntag, 17.11.2019 als ideale Trainingsergänzung