Zum Inhalt springen

Turniere

225 TeilnehmerInnen beim Uhrturmtrophy-Neujahrsturnier vom 02.-06.01.2020

Exakt 225 TeilnehmerInnen meldeten sich beim Uhrturmtrophy-Neujahrsturnier in 7 Bewerben am Racket Sport Center Graz an.

Vorstandsmitglied Stefan Pramberger mit den Gewinnern des Mixed Doppels Stefanie Ramsauer und Christoph Nicht

Spannende Finali und ein tolles Zuschauerfeld rundeten das erste Turnier im neuen Jahr ab.

Sebastian Sorger (UTC Wildon) gegen Peter Bogner (TC Waltendorf) lautete das hochkarätige Finale im Herren 1+ Bewerb. Die Nachwuchshoffnung Österreichs setzte sich nach verlorenem ersten Satz schlussendlich im Champions Tie Break 10 zu 3 durch (6/7 6/1 10/3).

Nicht weniger spannend verlief das Damenfinale im 4+ Bewerb. Sabrina Moser (LUV Graz) und Angelika Fink (TC Fink) kämpften sich bis ins Finale. Nach abgewehrten Matchbällen im Champions Tie Break gewann die sympathische Spielerin Angelika Fink das spannende Spiel (6/4 4/6 11/9).

Das OK-Team bedankt sich bei allen fürs mitspielen und den tollen Start ins Jahr 2020.

Fotos und Highlights demnächst auf www.uhrturmtrophy.at .

Herzliche Gratulation allen SiegerInnen!

Damen 8

  1. Johanna Krenn (TC Judendorf-Straßengel)
  2. Lisa Stefan (TC Waltendorf)

Herren 4,5

  1. Moritz Novak (LUV Graz)
  2. Johannes Koschier (LUV Graz)

Herren 7

  1. Samuel Schanofsky  (GTC)
  2. Lukas Wabnigg (TC Vordersdorf)

Mixed Doppel

  1. Stefanie Ramsauer/Christoph Nicht (UTC Kirchbach/TC Mürzhofen)         
  2. Kristina Zartl/Raul Adascalului (KSVBöhler-Edelstahl)  

Herren Doppel

  1. Stephan Haidinger/Florian Brandl (UTC Riegersburg)
  2. Alexander Wolf/Stefan Heidinger (UTC Eggersdorf)

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

Im Finish hatte Wien die Oberhand

Sowohl das Herrenteam des TC LUV (70+) als auch des GAK-Tennis (65+) feierten den Vizemeistertitel in der Senioren-Bundesliga.

Allgemeine KlasseBundesliga

Nach 40 Jahren wieder erstklassig

Der TSV Hartberg fixierte bereits eine Runde vor Schluss den Meistertitel und somit den Aufstieg in die 1.Bundesliga.

Verbands-Info

Ehre, wem ehre gebührt

STTV-Präsidentin Barbara Muhr überreichte Ehrenzeichen an Erwin Chum (TC Wagna) und an Karl und Josef Krenn (UTC Allerheiligen)