Rollstuhltennis

20. bis 22. Oktober 2017
4 Steirer beim Rollstuhltennis Austrian Masters 2017

Das Bank Austria & Card Complete Austrian Masters mit Österreichs Top 8 Herren und Top 4 Quads machte heuer von 20.-22. Oktober 2017 in der idyllischen Stadt Steyr in Oberösterreich halt.

In der Allgemeinen Klasse der Herren haben sich mit Pfundner Harald, Fritz Wolfdietrich und Gröblacher Willi drei Steirer für das Masters qualifiziert. Der talentierte Mehr Stefan ist erst seit kurzer Zeit dabei, konnte aber auf Grund von Ausfällen im Quadbewerb wertvolle Erfahrungen sammeln.

Die Herren wurden in 2 Gruppen aufgeteilt, welche sich um den Einzug in die Finalspiele duellierten. Martin Legner, Josef Riegler, Thomas Flax und Harald Pfundner stiegen als Sieger der Gruppenphase hervor. Nach den darauffolgenden Kreuzspielen stellten sich Legner und Riegler, die 2 Top-Gesetzten, als Finalisten heraus. Aufgrund eines w.o. vom Steirer Harald Pfundner konnte das finale Duell um Platz 3 und 4 nicht gespielt werden und so beendete Pfundner das Turnier mit dem 4. Platz.

Trotz der Abwesenheit von Österreichs Nr. 1 Nico Langmann, war das Finale das große Showdown des Bank Austria Austrian Masters 2017.  Gesamt 3 Stunden dauerte die Begegnung der Rollstuhltennis Legende Martin Legner gegen den Niederösterreicher Josef Riegler. Jeder Punkt war hart umkämpft und bis zum letzten Ballwechsel war es  nicht klar, wer als Austrian Master 2017 gekürt werden würde. Schlussendlich schaffte es der Tiroler Martin Legner mit 7/6 6/7 7/5 den Titel und gesamt EUR 1.100,- für sich zu gewinnen.

Die Plätze 5-8 waren ebenfalls hart umkämpft. Platz 5 ging an den Tiroler Robert Troppacher gefolgt vom Ersatzmann Langmanns Wilhelm Gröblacher. Platz 7 erkämpfte sich mit einer Spielzeit von 2,5 Stunden Debütant Wolfdietrich Fritz und somit ging Platz 8 an Wolfgang Stieg.

Bei den Quads verteidigte der Niederösterreicher Markus Wallner seinen Sieg vom letzten Jahr vor dem Salzburger Peter Laisacher. Nach langjähriger Pause kehrte Peter Tatschl für das Austrian Masters wieder auf die Turnierbühne zurück und erspielte sich vor dem Debütanten Stefan Mehr den 3. Platz.

Der Österreichische Tennisverband bedankt sich bei der Tennishalle Leitner in Steyr-Gleink für den herzlichen Empfang der Spieler und des gesamten Turnierpersonals. Weiters gilt es einen großen Dank dem Herren Hauptsponsor Bank Austria als auch dem Quads Hauptsponsor Card Complete auszusprechen. 

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.