Zum Inhalt springen

Verbands-Info

4.000 Euro für das Pius-Institut

Bei der Benefizveranstaltung des ESV-Tennis Bruck für das Pius-Institut wurde die stattliche Summe von 4.000 Euro eingespielt. (Foto: Geschäftsführer Klaus Fankhauser (Mitte) konnte beim Benefizturnier des ESV-Tennis Bruck von Förderern und Sponsoren 4.000 Euro für das Pius-Institut in Empfang nehmen.)

Zahlreiche Förderer, Sponsoren und rund einhundert Besucher trafen sich am vergangenen Wochenende auf der ESV-Tennisanlage auf der Murinsel, um Spenden für das Brucker Pius-Institut zu sammeln. Die ausgezeichnete Laune und der gute Zweck standen an diesem Tag im Vordergrund. Während einige Cracks ihr Können auf dem Tennisplatz unter Beweis stellten, fand im Klubhaus ein Schnapsturnier statt.

Zu der Benefizaktion fanden sich auch viele Ehrengäste ein, darunter EU-Abgeordneter Jörg Leichtfried, Landtagsabgeordnete Elisabeth Leitner, Oberaichs Bürgermeister Gerhard Weber, der Brucker Sozialreferent Peter Koch und Pius-Geschäftsführer Klaus Fankhauser.

Das strahlendste Lächeln an diesem Tag hatte aber Organisatorin Ingrid Spielbichler, die dieses Benefizturnier zum ersten Mal in Bruck veranstaltete. Sie zeigte sich überwältigt von der Spendenfreudigkeit der Teilnehmer und Besucher. Denn durch die großzügigen Spenden im Vorfeld und während des Benefizturniers sowie durch die Erlöse aus Losverkauf und Kuchenbüffet kamen über 2.600 Euro zusammen.

Der ESV-Tennis Bruck, der für die Veranstaltung seine Tennisanlage samt Infrastruktur kostenlos zur Verfügung stellte, steuerte noch einmal 1.000 Euro aus der eigenen Vereinskassa und aus selbst gesammelten Spenden bei. Der geschäftsführende Obmann Christian Brenner betonte in seiner Ansprache, dass sich der Tennisverein sehr gerne in den Dienst der guten Sachen stellt, um mit dem Pius-Institut eine für unsere Gesellschaft so wichtige Einrichtung zu unterstützen.

Die eingenommene Summe von 3.600 Euro wurde von Oberaichs Bürgermeister Gerhard Weber schließlich noch einmal aufgerundet, so dass am Ende die stolze Summe von 4.000 Euro für das Pius-Institut zustande kam. Das Benefizturnier war somit für das Pius-Institut, aber auch für die Organisatoren und den ESV-Tennis ein großartiger Erfolg.

Für die musikalische Umrahmung des Benefiztages sorgte im Klubhaus die Gruppe „Mundwerk“, die bekanntlich dem Pius-Institut entstammt. Bei ausgezeichneter Stimmung wurde noch bis in die späten Abendstunden getanzt und Pläne für das nächste Jahr geschmiedet. Denn nach dem großen Erfolg in diesem Jahr soll das Benefizturnier auch 2011 wieder auf der ESV-Tennisanlage auf der Murinsel stattfinden.

Top Themen der Redaktion

STTV Partner

Profitieren Sie als STTV-Mitglied bei Ihrem Einkauf bei GigaSport in Graz!