Verbands-Info

5. ITF TC Kern Future

Vom 13. bis 21. August 2016 fand das 5. ITF TC Kern Future auf der TennisanlageKern in Vogau statt.


Insgesamt kämpften 85 Spieler aus 18 Nationen um das Preisgeld von 10.000 Dollar sowie wichtige Punkte für die Weltrangliste. Wie in den Jahren zuvor war auch diesmal wieder einiges an Regen mit dabei unddie schon traditionelle Überflutung der Plätze fand am Montag statt, nachdem die Qualifikation noch gerade rechtzeitig abgeschlossen werden konnte.

IMG_0998_Sebastian_Ofner

Am vorletzten Tag des Turniers gingen die Einzel-Halbfinalspiele und auch dasDoppelfinale mit österreichischer Beteiligung über die Bühne. Im ersten Halbfinale scheiterte Bernd Kössler am Bolivianer Hugo Dellien. Im zweiten Halbfinale musste sich Staatsmeister und Lokalmatador Sebastian Ofner in einem hochklassigen Match nach 3 Stunden 21 Minuten dem Italiener Omar Giacalone geschlagen geben. Ofner war dann auch gleich noch mit Landsmann Lenny Hampel im Doppelfinale im Einsatz, in dem sich aber das bolivianische Duo Hugo Dellien/Federico Zeballos den Sieg mit 7:5 6:4 holen konnte.

Das Einzelfinale brachte den Zuschauern ein tolles Match, in dem sich Dellien gegen Giacalone mit 6:4 2:6 6:2 durchsetzen konnte. Anschliessend gab es die Siegerehrung mit Obmann Robert Kern, STTV-Vizepräsident Dr. Rudolf Steiner und Bürgermeister Reinhold Höflechner.

Von den Spielern gab es Lob für die gute Organisation und die angenehme Atmosphäre bei diesem Turnier. An dieser Stelle möchte sich der TC Kern auch bei den Sponsoren sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern bedanken, ohne diees dieses Turnier nicht gäbe.

Top Themen der Redaktion

Freitag, 24.11.2017

Sebastian Ofner trainierte im STTV RLZ Hochsteiermark

Das steirische Tennisaushängeschild Sebastian Ofner besuchte seinen Stammverein ESV Bruck, wo er am Standort des Regionalen Leistungszentrums Hochsteiermark des STTV einen Nachmittag lang mit dem Tennisnachwuchs trainierte.

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!