Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

8 Medaillen für den steirischen Nachwuchs bei den ÖMS in Haag

Die STTV-Nachwuchstalente konnten bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Haag/St.Valentin (16.-22.8.) 8 Medaillen gewinnen.

Marlene Hermann, Niki Kollaritsch, Leni Bischof (v.l.)

Im U12-Bewerb der Burschen erreichte Felix Raser (TNZ Weiz) das Semifinale im Einzel, wo er gegen Anton Kahlig (BTV) den kürzeren zog. Im Doppel sicherte er sich wie bei den Hallenmeisterschaften an der Seite des Oberösterreichers Gabriel Niedermayer den Meistertitel im Doppel.
Bei den Mädchen legte LLZ-Spielerin Aurelia Schober (TC Jugendparadies) erneut eine Talentprobe ab und gewann im Einzel und Doppel als Jahrgangsjüngere zwei Bronzemedaillen.

In der U14 kam Janosch Mendl (TC Gleisdorf) gemeinsam mit Florian Doleys (NÖTV) ins Semifinale des Doppelbewerbs. Im Einzel war im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Benjamin Scharner Endstation.
Im Einzel musste der Topgesetzte Timo Rosenkranz-König (TNZ Burgau) leider krankheitsbedingt absagen.

Im U16-Bewerb der Mädchen war LLZ-Spielerin Niki Kollaritsch toll in Form und holte sich mit dem Einzug ins Semifinale im Einzel und Doppel ebenfalls 2 Bronzemedaillen. Im Doppel war sie mit Marlene Hermann (TC Gleisdorf/LLZ) erfolgreich im Einsatz.
Leni Bischof (TNZ Ennstal) erreichte gemeinsam mit ihrer Partnerin Emilia Schulte (STV) ebenso das Semifinale im Doppel und somit eine weitere Medaille für den STTV.
Bei den U16-Burschen zog Simon Schöninger (TC Gleisdorf) ins Viertelfinale ein, wo er dann gegen Piet Luis Pinter (BTV) verlor. Toptalent Sebastian Sorger (UTC Wildon) fehlte leider verletzungsbedingt.

Gratulation an alle TeilnehmerInnen!

Felix Raser mit Headcoach Matthias Schuck
Einzel- und Doppelmedaille für Aurelia Schober (3.v.l)

Top Themen der Redaktion