Zum Inhalt springen

AusbildungVerbands-Info

29.9. – 1.10.2017
Auf den Spuren von Cédric Mourier oder Carlos Bernardes!

Von 29.9. – 1.10.2017 veranstaltet der STTV einen Schiedsrichter Kurs!

Der erste Schritt, um ein Tennis-Schiedsrichter zu werden und somit als Linienrichter, Chair-Umpire oder Oberschiedsrichter zur fairen Abwicklung von Tennisbewerben beitragen zu können, ist der Besuch eines Kurses zum Landesverbands-Schiedsrichter. 

Lehrinhalte:

  • Tennisregeln
  • ÖTV-Wettspielordnung
  • Verhaltensregeln
  • Code of Officials
  • die Rolle des Stuhlschiedsrichters

Für den Kursbesuch sind keine Vorkenntnisse notwendig! Allgemeine Kenntnisse zum Tennisspiel sind allerdings von Vorteil!

Ziel der Ausbildung ist es in erster Linie, die Anzahl der Landesverbandsschiedsrichter zu erweitern, um auch in Zukunft ausreichend geprüfte Schiedsrichter zur Verfügung zu haben. Verschiedenste Einsätze, sei es als Stuhlschiedsrichter, als Oberschiedsrichter im Rahmen von Turnieren oder der Mannschaftsmeisterschaft der LL A oder auch als Linienrichter bei größeren Turnieren, sind vom Verband alljährlich mit Schiedsrichtern zu besetzen.

Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen finden am Samstag, den 14.10.2017, vormittags statt. Die genauen Informationen dazu erhalten die TeilnehmerInnen im Rahmen des Schiedsrichterkurses.

Insofern hoffen wir, dass sich viele tennisbegeisterte InteressentInnen die Zeit nehmen, um an der Ausbildung teilzunehmen und um in Zukunft auch dem STTV als geprüfter Landesverbandsschiedsrichter/In zur Verfügung zu stehen!

Vortragende:

  • Mag. Roland Haluzan, ITF Referee Silver Badge
  • Kurt Gogg, ITF Referee White Badge und Landesschiedsrichterreferent 

Kurszeiten:

  • Freitag, 29.9.2017, 15 Uhr bis ca. 19 Uhr
  • Samstag, 30.9.2017, 9 Uhr – ca. 17 Uhr
  • Sonntag, 1.10.2017, 9 Uhr – ca. 15 Uhr

Kursort:

  • Centercourt Graz, Walter-Goldschmidt-Gasse 25, 8042 Graz

Zur Anmeldung >

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.