Zum Inhalt springen

TurniereKids & JugendInternational

BAD WALTERSDORF OPEN 2020

Erfolgreicher Auftakt für die BAD WALTERSDORF OPEN 2020 mit einemÖsterreichischen Tenniserfolg

v.l.n.r.: Tamara Kostic, Alexandra Zimmer, Lorant Gyori, Kolos Kincses

Veranstalter Sascha Freitag vom Sportaktivpark und der GF der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf, Mag. (FH) Jörg Pfeifer, können auf einen erfolgreichen ersten Event zurückblicken. Rund 150 SpielerInnen aus 24 Nationen fanden den Weg in die Oststeiermark, zum ersten Tennis Europe Event in der laufenden Hallensaison. Mit dem starken Impuls in der Bewegungs- und Genussregion welcher durch diese junge Zielgruppe gegeben werden konnte, zeigen sich die Tourismusverantwortlichen zufrieden. Die „Bad Waltersdorf Open – Tennis Europe“ waren auch aus heimischer Sicht sehr erfolgreich.

Mit Tamara Kostic und Alexandra Zimmer standen zwei Österreicherinnen im Single-Finale. Beide Mädchen konnten auch gemeinsam den Doppel Titel einheimsen. Mit einer starken Leistung konnte sich die auf Nummer 4 eingestufte Zimmer gegen die Top gesetzte Kostic in 3 Sätzen durchsetzen.

Der Burschenbewerb war fest in ungarischer Hand. Lorant Györi unterlag dem stark aufspielenden Kolos Kincses, beide kommen vom MTK Budapest, glatt in zwei Sätzen.

Insgesamt nutzten knapp 50 Jugendliche aus Österreich die Chance „zu Hause“ ein internationales Tennisevent zu bestreiten.

Auch im kommenden Jahr wird im Sportaktivpark wieder ein Tennis Europe Turnier stattfinden und gemeinsam mit den Partnern noch zusätzlich ausgebaut werden.

Ergebnisse Single:

  • Mädchen U14 Finale:
    Alexandra ZIMMER (AUT/NÖ) - Tamara KOSTIC (AUT/W) 1/6, 6/3, 6/3
  • Burschen U14 Finale:
    Kolos KINCSES (HUN) - Lorant GYÖRI (HUN) 6/ 3, 6/2

Alle Ergebnisse: https://www.tenniseurope.org/sport/draws.aspx?id=08999273-D95B-435B-96C9-8EA83769D949

Presse-Kontakt:
Peter Teuschl
Mobil: +43 660 3939141
Mail: eventfactory@vienna.at 

Top Themen der Redaktion

LigaVerbands-Info

Corona-Virus: KEIN TRAINING AUF SPORTPLÄTZEN!

Sportminister Werner Kogler ruft die Menschen auf, sich weder in größeren noch in kleineren Gruppen zu treffen. Er nahm damit vor allem Sportvereine in die Pflicht, jede Art von Training einzustellen !!