Zum Inhalt springen

Kids & Jugend Ausbildung

Sonntag, 22. Juli 2018
Barbara Schett trainierte mit Nachwuchs und coachte die steirischen Trainerinnen

Österreichs erfolgreichste Tennisspielerin aller Zeiten Barbara Schett trainierte gemeinsam mit Steiermarks Toptrainerin Evi Fauth mit den STTV Kaderspielerinnen und begeisterte die steirischen Trainerinnen mit Insiderinformationen aus der großen Tenniswelt.

Gemeinsam mit dem Trainerteam des STTV gestaltete Schett schon am Vormittag eine Trainingseinheit mit den aktuell besten Mädchen der Steiermark und machte sich gemeinsam mit den Trainern des STTV ein Bild über das aktuelle Leistungsniveau der steirischen Nachwuchstalente.

„Es freut uns ganz besonders, dass Babsi heuer dreimal zu uns in die Steiermark kommen wird und uns in ihrer Funktion als Kids-Schirmherrin weiterhin tatkräftig unterstützt. Es ist dies die erste Veranstaltung im Rahmen eines 3-er Zyklus 2018 unseres „Ready-Schett-Go“ Projektes sein. Dieses in Österreich einzigartige Projekt fördert sowohl den Breiten- als auch den Leistungssport für Tennisspielerinnen ab 6 Jahren. Wir sind überzeugt, dass der intensive Kontakt mit der ehemaligen und aktuellen Weltklassespielerin unsere ohnehin schon erfolgreiche Jugendarbeit auf einen internationalen Toplevel heben wird. Babsis Tipps und Inputs aus der Welt des professionellen Tennis sind für die optimale Entwicklung der Karrieren unserer Spielerinnen ganz sicher richtungsweisend“, so STTV Präsidentin Barbara Muhr

„Ich komme immer gerne zum Steirischen Tennisverband. Hier in der Steiermark, machen alle Verantwortlichen einen tollen Job für die Weiterentwicklung des Breiten- und Leistungssports. Es braucht genau dieses professionelle Umfeld, um unter anderem der zukünftigen Tennisgeneration die ersten erfolgreichen Schritte in ihrer Karriere ermöglichen zu können“, sagte Barbara Schett.

Am Nachmittag stand eine ganz besondere Aktion im Mittelpunkt: Erstmals gab es einen Workshop für Steiermarks weibliche Trainerinnen. Die Trainerinnen arbeiteten in diesem Workshop gemeinsam mit den Kaderspielerinnen unter den aufmerksamen Blicken von Barbara Schett, Evi Fauth und dem sportlichen Leiter des STTV Andreas Leber an speziellen technischen und taktischen Feinheiten. „Mit der Anwesenheit von Babsi ist garantiert, dass unsere Mädchen und Trainerinnen aus erster Hand viele wertvolle Inputs vom höchsten Level des internationalen Tennissports bekommen“, meint der Sportliche Leiter des STTV Andreas Leber.

Sportlandesrat Anton Lang war begeistert vom Können der jungen Mädchen: “Ich komme immer gerne zum Steirischen Tennisverband, der in unserem Sportland einen der Vorzeigeverbände darstellt. Unter den vielen Initiativen des STTV ist dieses Mädchenprojekt etwas ganz Besonderes. Ich freue mich, dass das Land Steiermark u.a. die Heimstätte so professioneller Verbände wie dem STTV ist und wünsche uns allen auch jetzt schon eine tolle Davis Cup-Woche Mitte September.“

Der Grazer Sportstadtrat Kurt Hohensinner zeigte sich ebenfalls begeistert von der tollen Atmosphäre und von der professionellen Einstellung, die den ganzen Tag beim Training herrschte. „Ich betreibe selbst gerne viele Sportarten, wenn ich mir jedoch das außergewöhnliche Können dieser jungen Mädchen anschaue, muss ich zugeben, dass ich diese Fertigkeiten in meiner eigenen Tenniskarriere nie erreicht habe. Zusätzlich sind die vielen Aktivitäten des STTV eine tolle Einstimmung auf das ganz besondere Highlight des Tennisjahres. Der Davis Cup Österreich gegen Australien im September in Graz wird eine sensationelle Veranstaltung werden und den aktuellen Tennisboom noch weiter verstärken.“

„Gerne heißen wir den STTV immer wieder für diese attraktiven Veranstaltungen auf unserer Anlage willkommen. Wir sehen uns als Puzzleteil des steirischen Tennisgeschehens und diese Events schaffen immer wieder Atmosphäre, machen Werbung für die Anlage und unsere Tennisschule, in der wir rd. 250 Kinder und Jugendliche betreuen“, freut sich auch der Betreiber der Tennisanlage Center Court und Vorstandsmitglied des STTV Stefan Pramberger.

Gewinnerinnen des Kronen Zeitung Gewinnspiels

Top Themen der Redaktion