Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Bundesliga Entscheidungen am GAK und GTC

Große Erfolge der Grazer Mannschaften in der Bundesliga der Senioren.


 

Die STTV war in der Bundesliga Saison 2016 mit insgesamt 26 Mannschaften in den diversen Ligen und Altersklassen das mit Abstand am stärksten vertretene Bundesland. Am Finalwochenende der Bundesliga kämpften am GAK die Herren 60+ und am GTC die Herren 55+ um österreichische Meisterehren.


 

Am Samstag, dem 2. Juli gewann, nach souverän überstandenen Vorrunden, die extrem starke Herren 60+ Mannschaft des GAK Tennis rund um Mannschaftsführer Edi Wretschitsch das Duell gegen Askö Auhof aus Oberösterreich ganz klar mit 6:0. Die GAK-ler haben mit der Nr. 5 der Weltrangliste Paul French (GB) und ex Davis Cupper Alan Rasmussen (Dänemark) absolute Weltklassesenioren im Team. Trotz der Nummer 2 der aktuellen Weltrangliste Harald Hellmondseder als Nr. 1 konnten die Oberösterreicher dem GAK nichts entgegensetzen. Somit konnte der GAK den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.


Der GTC belegte in dieser Altersklasse den 3. Platz.

Das GAK-Team:
Paul French, Alan Rasmussen, Peter Wretschitsch, Gerhard Lechner, Manfred Taferner, Willi Schwarzl, Winfried Pregartbauer.

Parallel dazu spielten die Herren des GTC gegen die Mannschaft aus Wörgl/Tirol ebenfalls in Graz um den Titel in der Klasse 55+. Die Tiroler, die mit Karl Pansy und Robert Lattinger zwei Steirer im Team hatten, waren in diesem Finale zu stark und holten sich souverän mit 5:0 den Titel.

Top Themen der Redaktion