Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Bundesligareife Tennis-SeniorInnen

Gleich fünf Steirische Seniorenmannschaften schafften bei den Landesmeisterfinalspielenden Aufstieg in die Österreichische Bundesliga.

Hoch erfreut über die starken Leistungen der heimischen Senioren zeigte sich STTV-Präsidentin Barbara Muhr: „Wir können stolz auf unsere erfolgreichen Spielerinnen und Spieler sein, die mit ihren Erfolgen eindrucksvoll beweisen, dass in der Steiermark in jeder Altersklasse Tennissport auf allerhöchstem Niveau geboten wird.

Bei den Aufstiegsspielen konnten alle steirischen Vertreter an die hervorragenden Leistungen während der STTV‐Mannschaftsmeisterschaft anknüpfen. Großer Jubel herrschte etwa bei den Damen von Post SV Graz um Edith Neubauer und Ingrid Rumpf. Dem Steirischen Landesmeister der Altersklasse 55+ gelang mit einem 6:0 über den TV Ottensheim und einem 4:2 über Maria Lanzendorf in souveräner Manier der heiß ersehnte Aufstieg in die Bundesliga, wo mit UWK Graz ein bereits ein steirischer Verein vertreten ist.

Post_SV 

Bei den Herren krönten mit dem TC Tennismax (45+), TC Feldbach (55+), SV Mayr‐Melnhof Leoben (65+) und LUV Graz (70+) gleich vier Mannschaften eine perfekte Saison mit dem Aufstieg in die Bundesliga. Der TC Tennismax mit Mannschaftsführer Georg Veitz legte in der Altersklasse 45+ den Grundstein zum Aufstieg mit einem denkbar knappen 4:3‐Erfolg über den TK Tiroler Wasserkraft. Stand es nach den Einzelspielen noch 2:3, konnten die Grazer in der Folge beide Doppelspiele für sich entscheiden und als Sieger vom Platz gehen. Mit einem weiteren klaren 7:0 über Saalfelden wurde der Aufstieg endgültig fixiert.

Ähnlich spannend ging es bei den Aufstiegspartien der Senioren 55+ zu. Der TC Feldbach mit Kapitän Karl Graf schaffte mit zwei 4:3‐Erfolgen über den UTC Amstetten und den TC Annenheim ebenso den Sprung in die Bundesliga wie der SV Mayr‐Melnhof bei den Senioren 65+. Die Leobener um Helmut Feichter siegten zuerst gegen den TK Eden mit 5:2 und setzten sich in einem dramatischen Entscheidungsspiel gegen den TFV Markt Piesching mit 4:3 durch. Ungefährdet war hingegen der Aufstieg von LUV Graz in der Altersklasse 70+. Günter Fiedler und sein Team setzten sich gegen den Hietzinger TV und den Schwechater TV jeweils souverän mit 5:1 durch.

TC_LUV

Für Rückfragen:
Mag. Christian Mayer
Pressesprecher des Steirischen Tennisverbandes
Tel.: +43 (0)664 / 82 40 973
E‐Mail: christian.mayer@tennissteiermark.at

Top Themen der Redaktion

Turniere

Uhrturmtrophy 2018 – 1.Turnier UWK Graz

Mit 174 TeilnehmerInnen bei den Einzelbewerben und insgesamt 40 Doppelpaarungen, startete die 2. Auflage der Uhrturmtrophy auf der Anlage des UWK Graz in die neue Saison.