Verbands-Info International

20.10.2017
„Das ist einfach nur genial!“

Sebastian Ofner feiert dank einer Wildcard seine Premiere im Hauptbewerb der Erste Bank Open 500

Wien, 19. Oktober 2017. – Der heimische Shooting-Star Sebastian Ofner wird in der kommenden Woche zum ersten Mal im Hauptbewerb bei den Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle aufschlagen. Turnierdirektor Herwig Straka hat am Donnerstag eine Wildcard an den 21-jährigen Steirer für das mit 2.621.850 Euro dotierte Tennis-Highlight vergeben. „Sebastian Ofner hat eine starke Saison gespielt und mit dem Erreichen der dritten Runde in Wimbledon sowie des Halbfinales in Kitzbühel zwei Ausrufezeichen gesetzt. Mit diesen Resultaten hat er gezeigt, über welch großes Potenzial er verfügt. Mit seiner Unbekümmertheit ist ihm auch in Wien einiges zuzutrauen“, sagte Straka.

Der aktuelle Weltranglisten-135. Ofner erreichte im Vorjahr bei seinem ersten Antreten in der Wiener Stadthalle die zweite Qualifikationsrunde. „Dass ich heuer im Hauptbewerb dabei sein kann, ist einfach nur genial. Die Saison ist zwar schon lange, aber ich werde noch einmal alles raushauen, was mein Körper hergibt. Und wer weiß, vielleicht gelingt ja mit den Fans im Rücken die eine oder andere Überraschung“, geht Ofner voll motiviert in sein Heimturnier.

Foto: GEPA Pictures

Erste Bank Open 500

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.