Zum Inhalt springen

Verbands-Info Bundesliga

Davis Cup-Flair im Ennstal!

ATV Irdning verstärkt sich mit Melzer-Brüdern!

Mannschaft 2017 v.l.n.r. Erich Reisinger, Petr Kovacka, Lorenz Fink, Marc Rath, Marc Meigel, Dennis Novak, Marc Sieber, Peter Gojowczyk

Nach einer wahrlich gelungenen Premieren-Saison in der 1. österreichischen Bundesliga im Vorjahr kann sich das Tennisherz im obersteirischen Irdning auf weitere einmalige Leckerbissen freuen: Mit insgesamt fünf Neuzugängen, darunter sowohl Jürgen als auch Gerald Melzer, soll ein gewichtiges Wörtchen um die Spitzenplätze mitgesprochen werden.

Einer näheren Vorstellung der ehemaligen Nr. 8 der Welt, Jürgen Melzer, bedarf es wohl nicht. Umso sensationeller ist es, dass dieser bei vollständiger Genesung seiner Ellbogenprobleme für die von Hauptsponsor sowie Mannschaftsführer Erich Reisinger und seiner RE GmbH unterstützten Irdninger um Siege kämpfen wird. Doch auch sein jüngerer Bruder Gerald, Österreichs Nr. 2 und im Bereich der Top 100 der ATP-Weltrangliste zu finden, soll den ATV Irdning um die vordersten Plätze mitspielen lassen und ins Obere-Play-Off der besten vier Mannschaften des Landes führen.

„Mit Jürgen und Gerald konnten wir zwei der besten und am attraktivsten spielenden Aushängeschilder des österreichischen Tennis für die im Mai startende Bundesliga-Saison gewinnen, was mich außerordentlich freut und hoffentlich viele Tennisbegeisterte nach Irdning locken wird (Anm.: Heimspiele am 21. und 26. Mai ab 11 Uhr). Äußerst erfreulich ist zudem, dass wir auch mit Oscar Otte, Francesco Picco und Philipp Lang unseren ohnehin schon sehr starken Kader aus dem vorigen Jahr noch weiter verstärken konnten“, so Reisinger.

Otte, seines Zeichens unter den Top 150 der Welt zu finden, ist einer von sechs Deutschen im Aufgebot des ATV: Neben Publikumsliebling Marc Sieber, dessen Coach Marc Meigel sowie den Doppelspezialisten Gero Kretschmer und Alex Satschko wird auch der äußerst stark aufspielende Peter Gojowczyk (derzeit ATP-Nr. 64) wieder im blau-weißen Dress auflaufen.

Mehr Spitzentennis geht nicht, und das im Ennstal. Durch Marc Rath, Lorenz Fink und Bernd Furche wird dabei natürlich auch die Crème de la Crème des heimischen Bezirks wieder vertreten sein“, freut sich Gerhard Jagersberger, sportlicher Leiter der Irdninger Tenniscracks. Der 24-jährige Dennis Novak, ebenfalls schon seit letzter Saison Irdninger, komplettiert das Team und bringt weiteren DavisCup-Flair an den Grimming, zumal er schon mehrmals an der Seite von Jürgen und Gerald Melzer im ÖTV-Aufgebot stand. „Man wird sehen, wie weit unsere Reise geht. Hoffentlich weit“, meint Reisinger abschließend.

Top Themen der Redaktion