Zum Inhalt springen

Davis Cup

14 - 16. September 2018
Der Daviscup in Graz nimmt Formen an

Die erste Tribüne ist fertig, der Unterbau für den Sandplatz steht. Einem Tennisfest in der Steiermark stehen nur noch die starken Australier im Weg.

©GEPA-Pictures (3)

Am Wochenende haben die Aufbauarbeiten für den Daviscup in Graz begonnen. Auf dem Gelände der Grazer Messe spielt die österreichische Tennis-Nationalmannschaft von 14. bis 16. September gegen Australien, es geht für die Mannschaft von Kapitän Stefan Koubek um den Aufstieg in die Weltgruppe. Eine der vier Tribünen steht bereits - insgesamt werden 6000 Zuschauer Platz finden - und auch der Unterbau für den Sandplatz ist fertig. Dafür wurden in den vergangenen Tagen 600 Tonnen Stein und Kies verarbeitet. Der Oberbau wird aus 100 Tonnen Sand bestehen. Direkt neben dem Stadion, in der Halle B, ist die Fan-Zone mit Ständen und Food-Trucks geplant.

ÖTV-Präsident Werner Klausner machte sich am Montag ein erstes Bild vom Freiluft-Stadion. "Die Nachfrage nach Tickets ist enorm,  vor allem nach der Zusage von Dominic Thiem. Der Freitag ist ausverkauft." Auf den Daviscup in Graz freue er sich besonders, da man "hier die Sportbegeisterung spürt. Ich erwarte ein Tennisfest. Der Heimvorteil wird für uns ein Riesenvorteil sein."

Als Zuschauer haben sich bereits Thomas Muster, Barbara Schett-Eagle, Andreas Goldberger, Armin Assinger sowie Sportminister Heinz-Christian Strache und Verteidigungsminister Mario Kunasek angekündigt.

TICKETS

STTV-Präsidentin Barbara Muhr und ÖTV-Präsident Werner Klausner.
Werner Klausner und ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda.

Top Themen der Redaktion