Zum Inhalt springen

Der zweite Streich von Niki Kollaritsch

Der Wochenrückblick des STTV-Sportdirektors

Niki Kollaritsch (zweite von rechts) und ihre Doppelpartnerin aus Polen (rechts) neben ihren Finalgegnerinnen.

STTV Kaderspielerin Niki Kollaritsch punktet erneut
Gleich eine Woche nach ihrem Einstieg in die Jugendweltrangliste legt Niki Kollaritsch (GPC) nach. Beim ITF U18 Turnier in Seefeld gewinnt die Stainzerin in Runde 1 des 64er Rasters gegen die Schweizerin Hannah Ramsperger mit 6:3 6:0. In der zweiten Runde kann sich der Schützling von STTV-Coach Evi Fauth gegen die Tschechin Jana Svobodova ebenfalls klar mit 6:4 6:0 durchsetzen. Im Achtelfinale trifft Niki auf die aktuelle österreichische Meisterin Leonie Rabl (BTV) und scheitert nur knapp mit 4:6 und 6:7(3). 
Im Doppel beweist Niki, dass ihr die Höhenlage in Seefeld gut tut. An der Seite von Maja Nieradzik (Pol) erreicht sie das Finale. Auf dem Weg dorthin bezwingt das polnisch-österreichische Duo die Nummer 8 und die Nummer 1 gesetzte Paarung des Turniers. Im Finale müssen sie sich Sara Kastakova (SVK) und Aurora Zurmühle (SUI) in zwei Sätzen geschlagen geben.
Maris Ostrowski (TK Gratkorn), ein weiterer STTV-Kaderspieler, erreicht im Einzel ebenfalls das Achtelfinale und nimmt 2 ITF Punkte mit nach Hause. 

Geförderte STTV Kids Kadertrainings starten in den Winter
Erstmals werden heuer an 5 verschiedenen Standorten der Steiermark im Winter STTV Kids Kaderlehrgänge angeboten. In den STTV Tennisnachwuchszentren Hartberg, Weiz und Kindberg sowie beim Centercourt in Graz trainieren ab sofort wöchentlich U9 und U10 Spieler:innen. Die U11 Kids schlagen ebenso einmal pro Woche beim GAK Graz auf. Geleitet wird das Training von STTV Kids Headcoach Matthias Schuck, durchgeführt wird es von den jeweiligen Standorttrainern. Der STTV fördert dabei die vollen Platzkosten für diese Einheiten an allen fünf Standorten. 

Profitour Coach Ronnie Schmidt unterstützt STTV Leistungssport
Ebenfalls in dieser Woche startet die Zusammenarbeit des STTV mit dem ehemaligen Coach von Thomas Muster und dem aktuellen Wegbegleiter von Anastasia Sevastova (WTA 11). Der Grazer Ronnie Schmidt gibt zukünftig seine Erfahrung an Trainer:innen der STTV A-Kaderspieler:innen weiter. Sein Focus wird dabei in der Arbeit mit Leistungssportler:innen auf dem Weg zum Profisport liegen. Sowohl beim Training mit den Oberstufenspieler:innen als auch beim neuen STTV Kidstraining tauscht sich Schmidt nun permanent mit Coaches aus. 
Als Sportdirektor freue ich mich persönlich sehr auf diese Kooperation, da ich mit Ronnie schon vor seiner Zeit als Proficoach zusammen gearbeitet habe. In den letzten Jahren hat er zahlreiche Länder und Akademien besucht, deswegen ich erwarte mir zukünftig viele neue Inputs im Bereich Leistungs- und Nachwuchstraining.

Liebe Grüße
Andreas Leber

Top Themen der Redaktion

Presseinformation

Mit der Volksschul- und Patenschaftsaktion zündet der STTV zwei neue Projekte zur nachhaltigen Nachwuchsförderung.

Mannschaftsmeisterschaften 2023

Während die 21. Wintermeisterschaft erfolgreich gestartet ist, sind die Vorbereitungen für die Sommermeisterschaft schon voll im Gange.