Verbands-Info

Die STROBL Runde 2015 in Weiz

Hochklassiges Podium zum Thema Spitzensport & Wirtschaft!

Die Strobl Runde ist ein Zusammenschluss von Gleichgesinnten und Freunden aus der Wirtschaft. Jedes Jahr soll während einer einzigartigen Veranstaltung ein reger Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch stattfinden. Die diesjährige Podiumsdiskussion bildete den attraktiven Rahmen für diese Idee.

Moderiert von Simone Wallis (Antenne Steiermark) diskutierten STTV Präsidentin Barbara Muhr, der Präsident der Graz 99ers Jochen Pildner-Steinburg, der Sportdirektor des Steir. Fußballverbands Walter Hörmann und der Marketingleiter des SK Sturm Graz Reinhard Hochegger zum Thema Spitzensport & Wirtschaft.

Es entstand eine angeregte und kurzweilige Diskussion, bei der jeder der Teilnehmer einige interessante Gedanken zum Zusammenspiel des Sports und der Wirtschaft einbringen konnte. Grundtenor: Die Inhalte von Sport und Wirtschaft befruchten sich gegenseitig und die Erfahrungen als Spitzensportler erweisen sich durchaus als ein Sprungbrett, um auch im Wirtschaftsleben erfolgreich sein zu können. Einschränkend allerdings die Tatsache, dass zusätzlich zu diesen Erfahrungen, parallel oder auch nach der Sportkarriere, eine fundierte und hochwertige Ausbildung eine zwingende Notwendigkeit ist. Weiters sei das Engagment der Wirtschaftstreibenden im Sportsponsoring nicht nur eine großartige Investition zur Entwicklung unserer Sportkultur in Österreich, sondern es schafft durch einen positiven Imagetransfer vorallem auch bei den Mitarbeitern oftmals eine Identifikation u.a. mit den Werten Respekt, Fairness, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen.

Der STTV bedankt sich herzlich für die Einladung unserer Präsidentin Barbara Muhr zu dieser hochwertigen Veranstaltung.

Foto: WOCHE/Rath

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.