Zum Inhalt springen

Verbands-Info

E-Steiermark-Trophy beim Grazer Tennisclub

Auf der Anlage des GTC am Jakominigürtel fand von 28. bis 31. Juli die 3. E-Steiermark-Trophy, ein ÖTV-Turnier der Kategorie VI, statt.

Spieler aus vier Nationen (Österreich, Kroatien, Australien und Irland) kämpften um das Preisgeld, schliesslich setzte sich der Gratkorner Andreas Schadler mit einem 7/6, 6/4 gegen den Wiener Daniel Kopeinigg durch.

Schon in der ersten Runde verabschiedeten sich u. a. die Favoriten Matthias Hirschmann (Gratkorn, Nummer 1 gesetzt) und Vorjahrssieger Mattäus Nguyen (TC Kalksburg), aber auch die Nummern 3, Andreas Kopp (Weiz) und 4, Philipp Lener (Seefeld), sahen kein Semifinale. In hochklassigen Partien bezwang Andreas Schadler den erst 17-jährigen Thomas Häusler (trainiert derzeit bei Ovidiu Dragomir in Rumänien) und Daneil Kopeinigg den 18-jährigen Knittelfelder Ambros Morbitzer. Zum Preisgeld von  € 370,-- erhielt
Andreas Schadler auch noch eine Uhr von Jaques Lemans.

Bei den Damen, die in der Allround-Anlage in der Ragnitz spielten, setzte sich erwartungsgemäß die Obersteirerin Anja Köll gegen die ungesetzte Carmen Schauer (Heimschuh) mit 6/4, 6/4 durch und nahm € 250,-- und die
‚Jaques-Lemans-Damenuhr mit.

Im Rahmenbewerb beim GTC, der Matchball Steiermark Trophy ITN 5,0 bis 6,5 besiegte Stefan Sackl (Leibnitz) Patrick Haberl (Gössendorf), bei ITN 6,5 aufwärts gewann Valentin Auer (GTC) gegen Heribert Moser (LUV).


Auf dem Foto v. l. n. r. Oberschiedsrichter Mag. Werner Karner, Andreas Schadler, Daniel Kopeinigg und Turnierleiter Reinhard Auer. 

Top Themen der Redaktion

STTV Partner

Profitieren Sie als STTV-Mitglied bei Ihrem Einkauf bei GigaSport in Graz!

Verbands-Info

Neue Plattform

Die Tennis Initiative Austria unterstützt Unternehmer!