Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ein Doppel - Titel und 3x Semifinale im Einzel beim Turnier U12/U14 in Kottingbrunn

Vom 18. - 25. Juli 2010 fand in Kottingbrunn das 3. Turnier im Rahmen der Tennis Europe Junior Tour 2010 statt und die steirischen Jugendlichen waren dabei äußerst erfolgreich. (Bild: Daniel Fabisch)

Bei den Burschen U14 konnte sich Daniel Fabisch (GAK - Tennis) mit seinem niederösterreichischen Partner Marco Prochazka gegen das starke Doppel Hampel/Peham den Turniersieg sichern.
Im Einzel scheiterte er erst im Semifinale am Wiener Lenny Hampel, der als Nr. 1 auch das Turnier gewinnen konnte.

Auch bei den Mädchen U14 gab es ein sehr erfreuliches Ergebnis. Jasmin Buchta (TC LUV Graz) schaffte es bis ins Semifinale, wo sie sich nach einem sehr starken und kampfbetonten Spiel in drei Sätzen der Burgenländerin Helena Nykos mit 6:4, 6:7 und 3:6 geschlagen geben musste. Ballwechsel mit hohem Tempo und einem Top - Niveau prägten dieses Spiel.
Auch im Doppel war für Buchta erst im Semifinale Endstation. Mit Alena Weiß (KTV) unterlag sie dem späteren Sieger - Doppel Zagler / Kandler mit 1:6 und 6:7.

Weitere steirische TeilnehmerInnen:
Lisa Hofbauer: Viertelfinale im Einzel; Semifinale im Doppel
Marco Gruber: Achtelfinale im Einzel; Achtelfinale im Doppel
Ulrich Liebminger: 2. Runde im Einzel; Achtelfinale im Doppel
Lukas Laipold: 2. Runde im Einzel; Achtelfinale im Doppel
Hannah Gsöls: Achtelfinale im Einzel

Bei den Burschen U12 spielte Maximilian Brumen (TC Weiz Raiffeisen) ein sehr gutes Turnier. Er gewann gegen den auf 4 gesetzten Gregor Ramskogler mit 7:5, 5:7 und 6:4 und im Viertelfinale gegen den auf 5 gesetzten Lukas Wohlmuth mit 4:6, 6:3 und 6:0. Auch in seinem ersten Semifinale eines Kat. II - Turniers gelang ihm ein ausgeglichenes Spiel gegen den Schweizer Dominik Herzig, das er allerdings mit 5:7 und 0:6 verlor.

Daniel Hofbauer (TC Weiz Raiffeisen) spielte sich in einem wahren Krimi, der knapp 4 Stunden dauerte, gegen den auf 10 gesetzten Niederösterreicher Lukas Prüger mit 7:6, 5:7 und 7:6 ins Achtelfinale, wo er aber dann dem Kärntner Mathais Florian unterlag.

Weitere steirische Teilnehmer:
Tobias Yeniley: Viertelfinale im Einzel; 1. Runde im Doppel
Timo Kolb: Achtelfinale im Einzel; 1. Runde im Doppel
Fabian Kerkletz: 1. Runde im Einzel; 1. Runde im Doppel

Top Themen der Redaktion

Strukturelle Änderungen im STTV

Dr.Stefan Pramberger leitet das neu geschaffene "STTV-Breitensportreferat" und Alexander Freitag folgt ihm als neuer Turnierreferent.

Turniere

Die Meister stehen fest!

Die Steirischen Jugend-Hallenmeisterschaften 2021 gingen vom 7.-10. Oktober in Fürstenfeld über die Bühne.