Zum Inhalt springen

Erfolgreicher Start der STTV Jugend in die Wintersaison

Der Wochenrückblick des STTV-Sportdirektors

Rafael Ficjan (links) sichert sich den Turniersieg im Einzel und Doppel

STTV-Turniersiege beim ersten Winterturnier
Die Wintersaison 2022/23 startet, wie schon im letzten Jahr, sehr erfolgreich. Mit dem ÖTV Kat 2 Turnier in Wolfsberg nahmen STTV-Kaderspieler:innen nach einer längeren Zeit der Regenerations- und Trainingsphase wieder den Wettkampf in Angriff.
Rafael Ficjan (TC Weiz) setzt sich im U14 Bewerb erfolgreich durch und gewinnt das Turnier ohne Satzverlust. Im Finale trifft der Schützling der STTV Coaches Matthias Schuck und Gerhard Krawagna auf seinen Trainingspartner Jonas Kreutz (TC Piberstein). Beide besuchen seit diesem Schuljahr den Leistungszweig des Sport-Borg Monsbergergasse. Der dritte Spieler dieser LLZ-Trainingsgruppe Leo Stieber (TC Lannach) erreicht das Semifinale.
Übrigens: Jonas Kreutz kann man derzeit zum Nachwuchssportler der Stadtgemeinde Köflach wählen. Hier gehts zum Link: https://kronedessports.koeflach.at/?page_id=19
Bei den U14 Mädels holt sich STTV-A-Kaderspielerin Aurelia Schober (TC Georgsberg) den Turniersieg. Auch sie gibt keinen Satz ab und feiert im Finale gegen Tea Nedic (KTV) einen glatten 6:0 6:2 Erfolg.
Im U18 Bewerb gibt Kathi Urbicher (GAK) einmal mehr eine Talentprobe ab und erreicht den 3. Platz.

Die Freitag-Brüder punkten in Frankreich und Griechenland
In den letzten beiden Wochen hat Filip Freitag (TC Bad Waltersdorf) bei ITF U18 Turnieren einige Punkte für die Jugendweltrangliste sammeln können. In Saint Denis erreicht er beim ersten Turnier das Achtelfinale und beim zweiten Turnier das Viertelfinale im Einzel. Im Doppel gelingt ihm mit dem Inder Ronit Gupta einmal sogar der Einzug ins Semifinale. In der Weltrangliste ist er somit hinter Kobierski, Gaxherri und Sorger der viertbeste Steirer.
Sein jüngerer Bruder Moritz hat diese Woche ebenso das Viertelfinale erreicht. Der 2011 Jahrgang spielt im ersten Jahr U12 und nach einem Semifinale in Slovenien und einem Semifinale in der Slowakei nun auch in Heraklion, Griechenland gepunktet. Er steht bei internationalen U12 Turnieren nun bei 9 Siegen und nur 5 Niederlagen. 

Leonie Schmidt gewinnt in New Orleans
Die Grazerin Leonie Schmidt hat heuer im Sommer ihre Zelte in Österreich abgebrochen und hat auf eine Uni nach Amerika gewechselt, genauer gesagt nach New Orleans. Ich habe mit ihr am Tag vor ihrem Abflug ein langes Interview geführt, von dem ich nächste Woche genauer berichten werde. Mittlerweile ist der Schützling von Romeo Adascalului bereits knapp 3 Monate in den US und konnte bereits ihren ersten Bewerb gewinnen. Den Bericht dazu gibts hier zum Nachlesen: https://loyolawolfpack.com/news/2022/10/22/tennis-loyola-tennis-teams-finish-fall-schedule-with-dillard-invitational.aspx
Wie es ihr jetzt so geht und warum sie sich für Collegetennis entschieden hat "erzählt" uns Leonie im nächsten Wochenrückblick.

Liebe Grüße
Andreas

Aurelia Schober bleibt im Einzel ohne Satzverlust
Leonie Schmidt (stehend 2. von links) mit ihrem Team aus New Orleans

Top Themen der Redaktion

Presseinformation

Mit der Volksschul- und Patenschaftsaktion zündet der STTV zwei neue Projekte zur nachhaltigen Nachwuchsförderung.

Mannschaftsmeisterschaften 2023

Während die 21. Wintermeisterschaft erfolgreich gestartet ist, sind die Vorbereitungen für die Sommermeisterschaft schon voll im Gange.