Zum Inhalt springen

Felix Mori fühlt sich wohl in Wien

Sein zweiter ÖTV Kat 1 Turniersieg. Doppeltitel für Maier.

Die beiden Turniersieger Felix Mori und Paulina Maier

Im Jänner 2020 stand Felix Mori (TK Gratkorn) erstmals im Finale eines ÖTV Kat 1 Turniers in Wien. In einem spannenden und hochklassigen Endspiel verwertete Felix nach 2 Stunden und 20 Minuten den Matchball zum 4:6 7:5 6:4.
Etwas mehr als zwei Jahre später ist es wieder ein Finale in Wien, diesmal beim TC Colony. Felix Mori brauchte zwei 3-Satz Erfolge und ein 7:5 6:4 gegen NIklas Maislinger (BTV) um ins Endspiel zu gelangen. Dort machte der Schützling von Matthias Hirschmann kurzen Prozess und ließ Moritz Lesjak (WTV) mit 6:0 6:0 keine Chance. 
Nach dem Turniersieg 2020, seinen zahlreichen Landesmeistertitel und dem Einzug ins ÖTV Masters 2021 ist das nun ein weiterer toller Erfolg für Felix.

Den zweiten steirischen Turniersieg bei diesem Event holte sich Paulina Maier (TC Gröbming) an der Seite von Johanna Corciova (WTV). Die beiden konnten im März ja bereits den ÖMS Titel im Doppel holen und gleich darauf im April ein weiteres Kat 1 Turnier gewinnen. 
Felix Raser (TC Weiz) erreicht im Doppel an der Seite von Philipp Niederle (WTV) das Semifinale. 

Eine weitere starke Talentprobe gab Rafael Ficjan (TC Weiz) ab. Die aktuelle Nummer 30 der ÖTV U14 Rangliste bezwang in Runde 1 seinen Trainingskollegen Jonas Kreutz (TC Piberstein) mit 6:4 6:1 und im Achtelfinale Jakob Strauß (OÖTV) 6:3 3:6 6:0. In der Runde der letzten 8 hat es gegen den topgesetzte Florian Zimmer (NÖTV) nicht ganz für einen weiteren Sieg für Rafael gereicht. Dennoch ein wichtiger Schritt für den Schützling von Roman Hofbauer zurück in Richtung Top 10 von Österreich. 

Am kommenden Wochenende gehts wieder nach Wien. Diesmal für die U12 Spieler:innen zum TC La Ville.
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute weiterhin

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Ready Schett Go

Nach einem intensiven Trainingstag mit steirischen Nachwuchstalenten präsentierte Babsi Schett ihr neues Buch.