Verbands-Info

Für die Tennis-Asse der Zukunft:

Raiffeisen und Steirischer Tennisverband besiegeln Partnerschaft

„Aufschlag für eine erfolgreiche Partnerschaft zwischen Steirischem Tennisverband und Raiffeisen Steiermark"
Raiffeisen Steiermark und der Steirische Tennisverband sind mit Jänner 2015 eine umfassende Kooperation eingegangen.
Der Sponsorvertrag wurde kürzlich unterschrieben und soll vor allem der steirischen Tennis-Jugend wichtige Impulse geben.

„Der steirische Sport liegt Raiffeisen sehr am Herzen und wir wollen beitragen, dass junge Menschen in ihren sportlichen Zielen weiterkommen“, begründet der zuständige Raiffeisen-Vorstandsdirektor Rainer Stelzer.
Generell engagiert sich Raiffeisen seit vielen Jahren stark im Sportsponsoring und legt dabei Wert auf die Balance zwischen Breiten- und Spitzensport.
Stelzer: „Der Steirische Tennisverband ist dafür ein Spitzen-Partner.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Raiffeisen und die Projekte, die damit ermöglicht werden“, erklärt die STTV-Präsidentin Barbara Muhr.

Geplant ist eine gemeinsame Raiffeisen Jugend Turnier-Serie sowie Aktionen in den regionalen Leistungszentren.

Muhr: „Unser Ziel ist es, das eine oder andere Talent wieder bis zur Weltklasse eines Thomas Muster oder einer Barbara Schett zu begleiten.“


Allgemein liegt Tennis wieder sehr im Trend und spricht auch Jugendliche vermehrt an.
Dies belegen die Zahlen: Der STTV zählt rund 25.000 Mitglieder, 230 Vereine und
8.000 Meisterschaftsspieler in 1.100 Mannschaften und ist damit der drittgrößte Fachverband der Steiermark.


Bild (v.l.): Raiffeisen-Vorstand Rainer Stelzer, die ehem. Nummer 7 der Welt und Österreichs erfolgreichste Tennisspielerin bisher Barbara Schett, STTV-Präsidentin Barbara Muhr

Top Themen der Redaktion