Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Große Steirische Delegation beim 1. Kat-2 Ranglistenturnier in diesem Winter in Bergheim (Salzburg)

Mit 24 SpielerInnen war der Steirische Tennisverband bei diesem Jugendturnier mit knapp 300 Teilnehmern vertreten.

Nach vielen harten Trainingswochen zu Beginn der Saison galt es nun in Bergheim die guten Trainingsleistungen im Turnier umzusetzen. Für viele Kids waren es die ersten Erfahrungen bei einem so großen Turnier, andere zeigten bereits, dass sie zu der absoluten Spitze in Österreich gehören. Mit drei Coaches angereist, waren wir sicher die größte Delegation aller Landesverbände...

U12-Burschen-Bewerb:

Mit sechs LZ-Spielern im Hauptbewerb waren wir in dieser Alterklasse stark vertreten. Insbesondere der erst 9-jährige Filip Misolic (TC VB Jugendparadies) zeige erneut sein riesiges Potential. Er erreichte nach einem hochklassigen 3-Satz-Match in der 2. Runde gegen Daniel Hofbauer (TC Weiz Raiffeisen) das Viertelfinale und mußte sich dort (nach nur einer Stunde Pause) Schotola (NÖTV) geschlagen geben. Weitere LZ-Spieler im Hauptbewerb: Lukas Beichler, Lukas Grimberg (beide TC VB Jugendparadies), Fabian Zotter (TC Weiz Raiffeisen) und Fabian Kerkletz (UTC Riegersburg)

U12-Mädchen-Bewerb:

Alexandra Michelitsch (TC VB Jugendparadies) erreichte nach einem Sieg über Preihs Miriam (TK Gratkorn) das Achtelfinale. Danach war gegen die auf Nr. 1 gesetzte Pinkitz (VTV) Endstation. Elena Griessner (TC VB Jugendparadies) zeigte eine ganz starke Leistung! Nach drei Harten Qualifikationsrunden gewann sie auch noch zwei Matches im Hauptbewerb und mußte sich erst im Vietelfinale der Kärntnerin Neuwirth geschlagen geben.

U14-Burschen-Bewerb:

Maxi Brumen (TC Weiz Raiffeisen)kämpfte sich durch die Qualifikation und mußte leider nach hartem Kampf (und einer starken Verkühlung) in der 1. Hauptrunde geschlagen geben. Ebenfalls in der 1. Runde verlor Tobias Yeniley (TC VB Jugendparadies) gegen den späteren Sieger Schürz. Dafür gelang dem sterischen Doppel Tobias Yeniley/Lukas Laipold mit dem erreichen des Halbfinales eine bemerkenswerte Leistung.

Die weiteren Steirer: Lukas Laipold (Tennispoint Unterpremstätten) erreichte die 2. Runde, Marco Gruber  (TC Weiz Raiffeisen) erreichte das Halbfinale.

U14-Mädchen-Bewerb:

Hier hatte Lisa Hofbauer (TC Weiz Raiffeisen) den größten Erfolg. Im Einzel unterlag sie erst aüßerst knapp im Halbfinale, dafür holte sie sich aber im Doppel den Titel mit ihrer Partnerin A. Paleczek (WTV). Hannah Gsöls (TC Kirchberg-Gsöls) erreichte im Einzel die 2. Runde (Niederlage gegen die Finalistin) und kam im Doppel mit ihrer Partnerin Neuwirth (KTC) bis ins Finale. Weitere Steirer im Hauptbewerb: Lisa Friess (GAK Tennis) 1. Runde, Jasmin Buchta (LUV Graz) Halbfinale

Herzliche Gratulation allen steirischen Spielern und Spielerinnen zu ihren gezeigten Leistungen!!!!

Top Themen der Redaktion

AusbildungVerbands-Info

STTV-Turnierleiterschulung

Am 26. November findet eine STTV-Turnierleiterschulung statt, inkl. Vorstellung der neuen NU-Turniersoftware!