Verbands-Info

Heimschuh führt und Weiz holt ersten Punkt

Der UTC Raika Heimschuh feiert in Wien beim Heeres- Tennis-Club einen 7:0 Sieg und der TC Weiz Raiffeisen holt ebenfalls auswärts in Wiener Neudorf seinen ersten Punkt. (FOTO: die Damen des TC Weiz Raiffeisen(C))

UTC Raika Heimschuh führt Tabelle an
Nach der Doppelrunde zu Beginn der Bundesliga II (17. und 19.5.2012) stand für die Damen aus Heimschuh auch am 26.5. (auswärts beim Wiener AC) und am 28.5.2012 (auswärts beim Heeres TC) auch eine Doppelrunde auf dem Programm.

Gegen den Wiener AC gelang den Steirerinnen ein 5:2 Sieg und der Heeres TC wurde gleich mit einem souveränen 7:0 abgefertigt. Das reicht für die Damen also nach 4 Begegnungen (3 Siege, 1 Niederlage) vorläufig einmal zur Tabellenführung. In der Runde am kommenden Samstag (2.6.2012) ist Heimschuh spielfrei und wird damit aller Voraussicht nach auch die Tabellenführung abgeben müssen. Am 7.6.2012 geht es dann zu Hause gegen den TC Telfs weiter.


TC Weiz Raiffeisen
Nach der 1:6 Niederlage im Steirerderby gegen Heimschuh und der 0:7 Niederlage ebenfalls zu Hause gegen den Altmannsdorfer TC sicherten sich die Weizerinnen auswärts beim Post SV Wien trotz der 2:5 Niederlage eine wichtigen Punkt für die Tabelle. Am 28.5.2012 waren die Weizerinnen spielfrei und sind daher schon top motiviert für das nächste Heimspiel am 2.6.2012 gegen den Wiener AC. Die Wienerinnen liegen in der Tabelle auf dem 3. Platz und sind mit Sicherheit ein harter Brocken, aber aufgeben tut man bekanntlich ja nur einen Brief und daher werden die Damen aus Weiz sicher wieder alles dafür geben, um weitere Punkte zu erzielen.

Weitere Informationen und die Tabelle: Bundesliga II

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.