Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

Sonntag, 17. September 2017
Hochklassige Finalspiele in Gleisdorf

Die Favoriten setzten sich durch

Die Nr. 1 des Damenbewerbes Elena Griessner (GAK Tennis) gewann mit 6:0, 6:3 gegen Titelverteidigerin und Mannschaftskollegin Katharina Knöbl. Griessner dominierte das Match mit wuchtigen Grundschlägen gegen die Knöbl in beiden Sätzen kein Mittel fand.

Das Herrenfinale war nur im ersten Satz hart umkämpft. Christian Magg (TC Gleisdorf) führte schon mit 5:2, Lukas Weinhandl (Grazer Parkclub) konnte auf 5:5 aufholen. Magg stellte bei eigenem Service auf 6:5 und danach gelang ihm das entscheidende Break auf 7:5. Im zweiten Satz konnte Lukas Weinhandl (Grazer Park Club) den druckvollen Schlägen von Magg nichts mehr entgegen setzen. Magg gewann mit 7:5, 6:1 und holte sich den Siegerscheck von EURO 800,-.

Das Herren Doppel gewannen Lorenz Fink/Stephan Stolz (Future Team Irdning) mit 7:6, 6:2 gegen Stefan Schuh (TSV Hartberg)/Jörg Poglitsch (TC Kern).

„Ich freue mich, dass unser neues Servicepaket bei den Landesmeisterschaften toll umgesetzt wurde. Die Spieler und Spielerinnen waren begeistert vom Gesamtpaket, das den Vergleich mit Turnieren auf der Tour nicht zu scheuen braucht. Unter anderem brachten die SPAR Players Lounge, Stuhlschiedsrichter, Ballkinder und nicht zuletzt das Rekordpreisgeld - Dank das Hauptsponsors Jerich International - ein professionelles Flair nach Gleisdorf,“ so STTV Präsidentin Barbara Muhr.

Mit einer stimmungsvollen Siegerehrung gingen die Meisterschaften beim TC Gleisdorf am Sonntag Nachmittag zu Ende.

Fotos: GEPA Pictures

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

"STTV Davis Cup 25% Weihnachtsspecial"

Österreichs Herren schlagen von 6.-7. März 2020 in der Schwarzl Halle in Premstätten in der Steiermark auf! Sichern Sie sich mit dem "STTV-Weihnachtsspecial" ihre ermäßigten Tickets!

Verbands-Info

Umfrage 2019

Evaulieren Sie den Spielbetrieb 2019 und geben Sie uns ein wertvolles Feedback um unser zukünftiges Angebot, sowie den Meisterschaftsbetrieb noch weiter zu optimieren.