Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

In Wolfsberg fühlen sich Steirer:innen wohl

Beim Kat. 2 Jugend Turnier auf der Anlage des Tennisclub Neudau gab es gleich in mehreren Altersklassen steirische Sieger:innen und Podestplätze.

U12 Doppelsieger Sebastian Pock und Santo Agnello

Double für Pock

Sebastian Pock (GPC) holte sich bei seinem ersten Kat 2 Turniersieg gleich das Double. Er gewann sowohl den U12 Einzelbewerb - im Finale gegen den 1. gesetzten Luca Lingfeld (NÖTV) - als auch gemeinsam mit Partner Santo Agnello (SG TC Premstätten) den Doppelbewerb. Santo erreicht im Einzel das Semifinale. 

Schober und Raser erneut erfolgreich

Die beiden Nationalkaderspieler:innen Aurelia Schober und Felix Raser wurden in ihren Bewerben ihrer Favoritenrolle gerecht. Beide waren an Position 1 gesetzt und beide mussten bis ins Finale nur einen Satz abgeben. Das Endspiel entschied Aurelia mit einem 6:3 7:5 gegen Anna Demmelbauer (STV) ebenso für sich wie Felix mit einem 4:6 7:6 13:11 gegen Lokalmatador Paul Schindler (KTV). 

BIletic erst im U18-Finale gestoppt

Ivan Biletic (TC Kindberg) stand nach seinem Heimturniersieg in Kindberg (2021) knapp vor seinem nächsten Kat 2 Turniersieg. Nach Siegen über Luca Bartosch (WTV), Trainingspartner Thomas Rohseano (TC Kindberg), Felix Mori (TK Gratkorn) und Max Kaohler (KTV) war im Finale Julian Platzer (STV) beim 6:4 6:2 eine Nummer zu groß für Ivan. 
Clemens Cserni (TC Fehring) erreichte im U18 Bewerb das Semifinale, Felix Mori gewann das Doppel an der Seite von Felix Fischer (NÖTV).

U18 Mädchen - Bischof nur knapp die Titelverteidigung verpasst

Leni Bischof (ESV Bruck) hatte bereits bei der letzten Ausgabe des Kat 2 Turniers in Wolfsberg den Titel geholt. Diesmal spielte sie sich wieder souverän ohne Satzverlust ins Finale. Beim 1:6 6:4 4:10 gegen Franziska Kirchmair (KTV) fehlte ihr nur ganz Wenig zur Titelverteidigung. 
Sabrina Oswald (TSV Hartberg) erreichte das Semifinale. 
Im Doppel holte sich Leni Bischof gemeinsam mit Paulina Maier (TC Gröbming) dann doch noch den Turniersieg.

Auch im Doppel stark

Neben Pock/ Agnello (U12), Maier/ Bischof (U18) und Felix Mori (U18) präsentierten sich Rafael Ficjan (TC Weiz) und Jonas Kreutz (TC Piberstein) im Doppel besonders stark. Sie spielten sich im U14 Bewerb souverän ins Finale und gaben auf dem Weg dorthin gerade einmal 1 Game ab. Dort trafen sie auf Simon Holzfeind (KTV) und den Wahlsteirer Filip Palatinus (TC Weiz). Mit 6:2 6:4 ging der Sieg an die beiden STTV Kaderspieler. 

Herzliche Gratulation an alle STTV-Athlet:innen!! 

Turniersieger Felix Raser (links)
Turniersiegerin Aurelia Schober

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Ready Schett Go

Nach einem intensiven Trainingstag mit steirischen Nachwuchstalenten präsentierte Babsi Schett ihr neues Buch.