Zum Inhalt springen

ITF Turnier in Bad Waltersdorf

Mit über 400 Anmeldungen aus 51 Nationen fand das 1. ITF-Turnier der Damen und Herren ein erfolgreiches Ende.

Timo Stodder aus Deutschland gewann schon zum dritten Mal in Folge dieses hochkarätige Turnier. Er schlug im Finale Lukas Pokorny aus der Slowakei mit 6:2, 6:3. Bei den Damen trug sich die ehemalige Top 100 Spielerin Polina Leykina in die Siegerliste ein.

Das zweite Turnier ist aus steirischer Sicht bereits erfoglreich gestartet. Der Grazer Sebastian Sorger feierte gegen Marco de Rossi (SMR) einen Zweisatzerfolg im Thermenland.

Mit Hans Peter Kaufmann, der im Einzel auf Yvo Panak (CZE) triftt, und Emil Pristauz (im Doppel mit dem Schweizer Frederic Vogeli) sind zwei weitere Steirer im Hauptbewerb.

Für Morris Kipcak, Syl Gaxherri und Emil Pristauz kam bereits in der Qualifikation das Aus. 

Dieses ITF-Turnier, mit der hervorragenden Organisation rund um den Hausherren  Alexander Freitag, hat wieder einmal bewiesen, dass Bad Waltersdorf für höhere Aufgaben bereit ist. So wird zusammen mit der Marktgemeinde bereits an einem hochdotierten Challenger Turnier gebastelt.

Top Themen der Redaktion

Presseinformation

Mit der Volksschul- und Patenschaftsaktion zündet der STTV zwei neue Projekte zur nachhaltigen Nachwuchsförderung.

Mannschaftsmeisterschaften 2023

Während die 21. Wintermeisterschaft erfolgreich gestartet ist, sind die Vorbereitungen für die Sommermeisterschaft schon voll im Gange.