Verbands-Info

Jugendstaatsmeisterschaften U12

Tolles Turnier von unseren STTV Mädels

Ein sehr souveränes Turnier und eine super Leistung zeigte Elena Karner (TC Judenburg). Als topgesetzte Spielerin erreichte sie mit 4 Siegen wie erwartet das Finale. Dort angekommen wurde Johanna Halper (NöTV) ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den Titel in 3 hart umkämpften Sätzen. Eli lag  bereits 7/6 2/0 in Führung. Halper kämpfte dagegen und konnte sich somit den Staatsmeistertitel holen. 
Im Doppel konnte Elena sich den Sieg mit ihrer Partnerin Roxi Repasi den Staatsmeistertitel in souveräner Manier sichern.

Auch Janine Posch (UTC Wolfsberg) erreichte mit einem Sieg über die gesetzte Spielerin Alina Jensterle (KTV) in der ersten Runde und einer weiteren starken leistung in Runde 2 das erfreuliche Viertelfinale, in dem sie sich ihrer im LLZ trainierenden trainingspartnerin Eli Karner geschlagen geben musste.
Im Doppel erreichte sie ebenfalls das Viertelfinale.

Bei den Burschenbewerb erreichte Syl Gaxherri (TSV Hartberg) nach 2 sehr guten Qualifikationsrunden den Hauptbewerb. Dort meinte es die Auslosiung nicht gut mit ihm. Er musste sich dem späteren Vizemeister Tobias Wirlend (OöTV) geschlagen geben. Trotzdem ist die überstandene Qualifikation ein schöner Erfolg für Syl. 

Jonas Kolonovics (GAK)
hat sich in Runde 1 nach 2/5 Rückstand super zurückgekämpft und letzlich glatt und verdient 7/5 6/0 gewonnen. In der 2 runde war er leider aus gesundheitlichen Gründen körperlich geschwächt. Der spätere Staatsmeider Lukas Kaltseis (OöTV) war dadurch eine Nummer zu groß.
Auch Jonas erreichte im Doppel das Viertelfinale

Jan Kobierski (TC Jugendparadies)
konnte in der Qualifikation wichtige Erfaungen sammeln, konnte sich aber mit einer Niederlage in der letzten Qualirunde leider nicht für den Hauptbewerb qualifizieren. Im Doppel erreichte aber auch Jan immerhin das Achtelfinale.

Herzlichen Glückwunsch allen TeilnehmerInnen!

Top Themen der Redaktion

Freitag, 24.11.2017

Sebastian Ofner trainierte im STTV RLZ Hochsteiermark

Das steirische Tennisaushängeschild Sebastian Ofner besuchte seinen Stammverein ESV Bruck, wo er am Standort des Regionalen Leistungszentrums Hochsteiermark des STTV einen Nachmittag lang mit dem Tennisnachwuchs trainierte.

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!