Zum Inhalt springen

TurniereVerbands-InfoKids & Jugend

KAT II Jurak Open und Eröffnung des STTV-Tennisnachwuchszentrums in Kindberg

Rund 100 Nachwuchsspieler kämpften beim ÖTV-Jugendturnier in Kindberg um die Titel. Parallel dazu wurde das Tennisnachwuchszentrum des Steirischen Tennisverbandes von STTV-Präsident Rudolf Steiner offiziell eröffnet.

Siegerehrung und feierliche Eröffnung des TNZ Kindberg mit STTV-Präsident Rudolf Steiner ©STTV/Markus Schweiger

Vier Tage lang wurde den Zuschauern auf der Anlage in Kindbergdörfl hochklassiges Tennis geboten. In vier Einzel- und vier Doppelbewerben wurden die Sieger ermittelt. Während es mit Nikita Sikanov in der U12 sowie Jasmin Weissenböck und Alexander Gschiel in der U14 durchwegs Favoritensiege gab, feierte in der U18 Lokalmatador Ivan Biletic vom TC Kindberg einen überraschend klaren 6:1, 6:1-Finalerfolg über den topgesetzten Felix Mori (TK Gratkorn). Mit seinem Partner Max Kohler (Klagenfurt) holte Biletic außerdem auch den Sieg im Doppel. Ebenso über das Double konnten sich Jasmin Weissenböck, die sich mit ihrer Schwester Julia auch den Sieg im U14-Doppel holte, und Nikita Sikanov freuen. Letzterer gewann mit Luca Lingfeld souverän den U12-Doppeltitel. Im Doppel der Burschen U14 setzte sich die Paarung Philipp Tischler (Bruck) und Rafael Ficjan (TC Weiz) durch.

Die beiden Turnierleiter Gerald Gamauf und Stefan Rettl hatten auf und abseits der Plätze ein tolles Programm für Spieler und Zuschauer auf die Beine gestellt, wovon sich seitens des Steirischen Tennisverbandes auch Präsident Rudolf Steiner, Landesleistungszentrumsleiter Andreas Leber und Obersteiermark-Referent Christian Mayer überzeugten. Steiner nutzte den Finaltag zudem, um das Tennisnachwuchszentrum Kindberg offiziell seiner Bestimmung zu übergeben.

An einem von drei regionalen Standorten in der Obersteiermark werden nach einer Neustrukturierung des Verbandes auch in Zukunft Nachwuchstalente aus der gesamten Region von einem professionellen Team betreut. "Unser Ziel ist es, Burschen und Mädchen unter besten Trainingsbedingungen an den Spitzensport heranzuführen", sagt Rettl, der auch mit anderen Top-Trainern wie Wolfgang Thiem zusammenarbeitet. Die Kindberger Herren spielen nach dem diesjährigen Aufstieg in die Landesliga A im kommenden Jahr in der höchsten steirischen Spielklasse ausschließlich mit einheimischen Spielern.

Die Sieger im Überblick:

Einzel - Burschen U12: Nikita Sikanov (TC Kaiserebersdorf/WTV). Burschen U14: Alexander Gschiel (Mattersburg/BTV). Burschen U18: Ivan Biletic (TC Kindberg/STTV), Mädchen U14: Jasmin Weissenböck (Better Tennis Traiskirchen/NÖTV). Doppel - Burschen U12: Luca Lingfeld/Nikita Sikanov (Traiskirchen/Kaiserebersdorf). Burschen U14: Philipp Tischler (ESV Bruck)/Rafael Ficjan (TC Weiz). Burschen U18: Ivan Biletic (Kindberg)/Max Kohler (Klagenfurt/KTV). Mädchen U14: Julia und Jasmin Weissenböck (Traiskirchen/NÖTV).

Die Erstplatzierten des Jugendturniers mit STTV-Präsident Rudolf Steiner. ©STTV/Markus Schweiger

Top Themen der Redaktion