Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse Turniere

23. - 25.3.2018
Kölbl feiert Premierensieg und Gruber holt sich Double

Die Landesmeisterschaften wurden heute in Leibnitz entschieden

Bei den Damen konnte die Nummer 1 des Turnieres die erst 16-jährige Elisabeth Kölbl (GAK) nach Aufgabe ihrer Finalgegnerin Lisa Moser (GPC) ihren Premierensieg in der Allgemeinen Klasse feiern. Die zwei Topfavoritinnen spielten einen hochklassigen ersten Satz, den Kölbl doch sensationell mit 7:5 für sich entscheiden konnte. Bundesliga Spielerin Moser, die nach einer langwierigen Verletzung auf dem Weg zurück zu alter Stärke ist (bestes WTA Ranking war 280), führte dann im zweiten Satz mit 3:0 ehe sie sich eine Oberschenkelverletzung zuzog und das Spiel aufgeben musste. Kölbl trainiert im Landesleistungszentrum in Leibnitz unter STTV Head Coach Matthias Schuck und wird nun wieder auf die ITF Junior Tour zurückkehren. Ihr großes Ziel ist es 2019 an den Junior Grand Slams teilnehmen zu können.

Bei den Herren standen sich die beiden topgesetzten Spieler gegenüber. Die Wiederholung des Finales von 2017 – Titelverteidiger Lorenz Fink gegen Fabian Gruber - fand in diesem Jahr jedoch einen anderen Sieger. Gruber, der für den TK Gratkorn in der Bundesliga engagiert ist, konnte sich auf dem schnellen Boden in Leibnitz durchsetzen. Er gewann das Finale nach hartem Kampf mit 6:4 und 7:6.

Zusätzlich gewann er auch das Doppel gemeinsam mit seinem erst 16-jährigen Partner Morris Kipcak (GAK Tennis). Sie besiegten Lorenz Fink (ATV RE team future IRDNING) und den 15-jährigen Emil Pristauz (UWK Graz) in einem spannenden Finale mit 7:5 und 6:4.

Herren Finale

Lorenz Fink (ATV IRDNING) vs Fabian Gruber (TK Gratkorn) 4:6, 6:7

Damen Finale

Elisabeth Kölbl (GAK Tennis) vs Lisa Moser (Grazer Park Club) 7:5, 0:3, w.o. Moser

Herren Doppel Finale

Fabian Gruber (TK Gratkorn)/Morris Kipcak (GAK Tennis) vs Lorenz Fink (ATV Irdning)/Emil Pristauz (UWK Graz) 7:6, 6:4

STTV Präsidentin Barbara Muhr freute sich bei der Siegerehrung, dass die steirischen Landesmeisterschaften langsam wieder den hohen Stellenwert bekommen, der einer Landesmeisterschaft würdig ist. „Jede(r) TennisspielerIn, der einen Landesmeistertitel erringt, soll stolz darauf sein und wir werden auch in Zukunft mit hoher Wertschätzung unsere SiegerInnen ehren“, so Muhr in ihrer Abschlussrede.

Raster, Spielpläne und Ergebnisse


Die STTV Landesmeisterschaften gehen in die Finalphase
Semi- und Finalspiele Damen & Herren am Sonntag in Leibnitz


Bei den Herren setzten sich die Favoriten klar durch. Einziger ungesetzter Spieler im Semifinale ist Raul Adascalului vom KSV Böhler Edelstahl. Er konnte heute seinen Mannschaftskollegen Andreas Schager (Nr.4) mit 63 63 besiegen.

Bei den Damen stehen mit der Nummer 1 Elisabeth Kölbl (GAK) und Lisa Moser (GPC) die zwei Topfavoritinnen ebenfalls im Semifinale. Kölbl wird von der erst 13-jährigen Nina Schwarzenberger gefordert. Bundesliga Spielerin Moser, die nach einer langwierigen Verletzung auf dem Weg zurück zu alter Stärke ist, wird gegen einen weiteren Teenager Janine Posch (15) aus Wildon antreten.

Die Meister im Herren Doppel stehen bereits fest. Der 16-jährige Morris Kipcak (GAK Tennis) mit Partner Fabian Gruber (TK Gratkorn), der für Gratkorn in der Bundesliga engagiert ist, besiegten Lorenz Fink (ATV RE team future IRDNING) und den 15-jährigen Emil Pristauz (UWK Graz) in einem spannenden Finale mit 7:5 und 6:4.

Der Zeitplan für Sonntag, 25.3.:

Herren Semifinali ab 09:30

Nr.1 Lorenz Fink (ATV RE team future IRDNING) vs Nr.3 Lukas Weinhandl (Grazer Park Club)
Raul Adascalului (KSV Böhler-Edelstahl) vs Nr. 2 Fabian Gruber (TK Gratkorn)

Damen Semifinali ab 10:30

Elisabeth Kölbl (GAK Tennis) vs Nina Schwarzenberger (UTC Wildon)
Lisa Moser (Grazer Park Club) vs Janine Posch (UTC Wildon)

Damen & Herren Finale, Sonntag ab 13:00, freier Eintritt


Vorbericht:

Zum Abschluss und als Höhepunkt der Winter-Turniersaison werden nun die Einzel- und Doppeltitel in Leibnitz vergeben.

„Der STTV hat sich zum Ziel gesetzt die Landesmeisterschaften zu einem Erlebnis für alle zu machen und den Wert eines Landesmeistertitels wieder anzuheben. Bei diesem Turnier wird auch wieder das neue „STTV Servicepaket“ für unsere Turnierveranstalter umgesetzt. Wir unterstützen die Veranstalter u.a. mit technischem Equipment, setzen Stuhlschiedsrichter ein, begleiten die Turniere durch professionelle Medienarbeit und vieles mehr. Damit wollen wir einen hohen Qualitätsstandard in der Organisation und der Umsetzung bei allen steirischen Landesmeisterschaften garantieren“, meint STTV-Präsidentin Barbara Muhr.
 

 Titelverteidiger Halle

  • Lorenz Fink,  ATV RE team future IRDNING
  • Kerstin Peckl, GAK Tennis

Key Facts:

  • Turnier: Steirische Hallen-Landesmeistermeisterschaften 2018
  • Datum: 22. – 25. März 2018
  • Bewerbe: Damen und Herren, Single und Doppel
  • Veranstalter: Steirischer Tennisverband (STTV)
  • Turnierleiter: Odo Kada, 0664 5714544

Top Themen der Redaktion