Verbands-Info

Lisa Moser gewinnt Österr. Staatsmeisterschaften 2015

Toller Erfolg für die 24-jährige Grazerin.


Das steirische Tennis-Aushängeschild Lisa Moser legte bei den Österreichischen Meisterschaften in Oberpullendorf einen tollen Erfolgslauf hin. Nach glatten Siegen in den ersten beiden Runden über die Steirerinnen Lisa Frieß und Kerstin Peckl setzte sich die 24-Jährige auch im Halbfinale gegen Janina Toljan (ULTV Linz) mit 7:6. 6:4 durch und zog ohne Satzverlust ins Finale ein. Dort wartete Marlies Szupper (Wiener Neudorf), die auf ihrem Weg ins Endspiel unter anderem auch Lisa Hofbauer (Grazer Parkclub) besiegte.

In einem spannenden und lange Zeit umkämpften Match gewann Moser, derzeit Nummer 489 der WTA-Weltrangliste, den ersten Satz mit 6:4. Szupper kämpfte sich jedoch zurück ins Spiel und holte den zweiten Satz mit 6:0. Im dritten Satz hatte dann aber wieder die topgesetzte Steirerin den Kopf oben und siegte am Ende verdient mit 6:2.

Moser, langjähriger Schützling von STTV-Coach Evelyn Fauth, wird derzeit von Karl Heinz Wetter trainiert und steht den heimischen Nachwuchshoffnungen regelmäßig als Sparringspartner in Leibnitz zur Verfügung. Seitens des Steirischen Tennisverbandes verfolgte Vizepräsident Rudolf Steiner das Finale und gratulierte der besten steirischen Spielerin zu ihrem nächsten tollen Erfolg.

Foto: GEPA Pictures

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.