Verbands-Info

Meisterfeier im Landesleistungszentrum in Leibnitz

Steirisches Tennis im Aufwind

Link zur Bildergalerie

Bei einem großen Tennisfest im Landesleistungszentrum in Leibnitz ehrte der Steirische Tennisverband (STTV) die erfolgreichsten Mannschaften der Sommer- und Wintermeisterschaft und gab einen Ausblick auf zukünftige Aktivitäten.

Im Mittelpunkt stand die Ehrung der frisch gebackenen Landesmeister, der erfolgreichen steirischen Bundesligamannschaften sowie der Sieger der Wintermeisterschaft und des Wintercup Obersteiermark. Vor allem die Mannschaftsmeisterschaft boomt weiterhin, heuer duellierten sich rd. 8.000 Meisterschaftsspieler in 1.100 Mannschaften in insgesamt 21.500 Matches.

Geehrt wurden auch die beiden Ausnahme Erscheinungen des
Steirischen Senioren Tennis Ingrid Gutmann-Resch und Peter Pokorny.
Sie erhielten das Goldene Ehrenzeichen des Steirischen Tennisverbandes.Peter Pokorny feierte an diesem Tag auch seinen 74. Geburtstag. Die gesamte Tennisgemeinde gratuliert recht herzlich.

Angriff auf die Bundesliga

Die beiden steirischen Meister der Allgemeinen Klasse, der TC Gleisdorf bei den Herren und der SG Grazer Parkclub/Allround Graz bei den Damen, bestreiten im September die Aufstiegsspiele in die Bundesliga. Können die Landesmeister ihre Form bis in den Herbst konservieren, könnte die Steiermark im Jahr 2015 mit vier Teams in der Bundesliga vertreten sein. Der ATV Irdning mit Spitzenspieler Marc Rath holte mit Platz Vier eine Topplatzierung, auch der TK Gratkorn erreichte nach kurzen Startschwierigkeiten im ersten Jahr immerhin den sechsten Platz und schaffte somit den Klassenerhalt.

 

15 Seniorenmannschaften in der Bundesliga

Besonders erfolgreich ist die Steiermark seit Jahren im Seniorenbereich. Der GAK bei den Herren 55 und der TC LUV Graz bei den Herren 65 sicherten sich heuer den Österreichischen Meistertitel. Darüber hinaus holten UWK Graz bei den Damen 35 und 55 jeweils den Vizemeistertitel. Insgesamt nahmen bei den Senioren gleich 15 steirische Mannschaften
(9 Herren- und 6 Damenteams) an der Bundesliga teil, die UWK-Damen 45 spielen ihre Meisterschaft erst im Herbst.

 

Breitensport weiter im Aufwind

 

STTV-Präsidentin Barbara Muhr, die mit ihrem engagierten Vorstandsteam seit eineinhalb Jahren die Geschicke im steirischen Tennis leitet, zieht eine äußerst positive Bilanz: „Die hervorragenden Leistungen unserer Mannschaften während der Sommermeisterschaft zeigen, dass sich das steirische Tennis weiterhin im Aufwind befindet“, meint Muhr. Auch in der heimischen Turnierlandschaft tut sich im Breitensportbereich einiges, Initiativen wie der Styrian Grand Slam werden in Zukunft seitens des Tennisverbandes stärker unterstützt und gefördert. „Wir müssen unseren Tennisverband, den drittgrößten Fachverband in der Steiermark, noch stärker als bisher als innovativen Service-Dienstleister für die heimischen Tennisvereine etablieren“, gibt Muhr die Marschrichtung für die kommenden Monate vor.

 

Landesleistungszentrum und Regionale Zentren

Neben dem Landesleistungszentrum in Leibnitz, das völlig neu strukturiert wurde und über ein hoch qualifiziertes Trainerteam verfügt, wurden vor Kurzem in Weiz und Hartberg die ersten beiden regionalen Leistungszentren in Kooperation mit dem STTV aus der Taufe gehoben. Als Nächstes soll noch heuer das erste regionale Zentrum in der Obersteiermark im Raum Bruck-Kindberg entstehen. Dass sich die Umstrukturierung in Leibnitz bezahlt macht, unterstreichen die tollen Erfolge der STTV-Kaderspieler Jasmin Buchta (Österreichische Meisterin U18 Halle, Österreichische Vizemeisterin U18 Freiluft, Teilnahme an den Europameisterschaften in Klosters), Elena Karner (Österreichische Meisterin U12 Doppel) und Lukas Seidler (Österreichischer Meister U14 Doppel) während der vergangenen Monate.


 

Ehrentafel:

Steirische Meister Sommer:

Herren - Allgemeine Klasse: TC Gleisdorf. Herren 45: TC Eibiswald. Herren 55: TK Gratkorn. Herren 60: Grazer Tennisclub. Herren 65: ESV Knittelfeld. Herren 70: TC Gleisdorf. Herren 75: TC Gleisdorf II. Damen - Allgemeine Klasse: SG Grazer Parkclub/UTC Allround Graz (Damen). Damen 35: TC LUV Graz. Damen 45: TC LUV Graz. Damen 55: TC LUV Graz. Damen 60: UWK Graz.

Steirische Meister Winter:

Herren - Allgemeine Klasse: UTC Wildon. Herren 45: TC Eibiswald. Herren 55: TC LUV Graz. Herren 60: TC LUV Graz. Damen – Allgemeine Klasse: UTC Allround Graz. Damen 35: UWK Graz. Damen 45: SV Post Graz.

Wintercup Obersteiermark:

Kapfenberg - Herren A: Café Bar Flavors, Herren B: Obersteirische Rundschau. Kindberg - Damen: Küchenstudio Claudia. Herren A: AS Team A. Herren B: AS Team B. Knittelfeld – Herren: Spielberg Alkoholfrei.

Für Rückfragen:
Mag. Christian Mayer
Pressesprecher des Steirischen Tennisverbandes
Tel.: +43 (0)664 / 82 40 973
E‐Mail: christian.mayer@tennissteiermark.at

Top Themen der Redaktion