Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseLigaVerbands-Info

Mixed Teamcup

Das Mixed-Team des TC Weiz feiert eine erfolgreiche Titelverteidigung!

TC Weiz - Sieger Gruppe A ©Hinten stehend: Hofbauer Roman, Rechberger Alexander, Eitljörg-Scholz Tobias, Groß Kristina, Schellnegger David Vorne hockend: Klock Nina, Klock Lisa, Zotter Fabian

Der Mixed-Team-Cup ging heuer mit 15 Mannschaften über die Bühne. Nach 4 Runden im Grunddurchgang qualifizierten sich in der Gruppe 1 der TC Weiz Raiffeisen und der TC Bierbaum am Auersbach 1, sowie in der Gruppe 2 der TC Mürzhofen und der TC Schwanberg für das Halbfinale.

Dort behielten der TC Weiz (6:0 gegen Schwanberg) und der TC Bierbaum am Auersbach 1 (4:2 gegen TC Mürzhofen) die Oberhand und sicherten sich das Finalticket.

Sowohl im Finale als auch im Spiel um Platz 3 ging es hauchdünn zur Sache. Beide Begegnungen endeten mit 3:3 und wurden durch das Satz- bzw. Gameverhältnis entschieden.

Das Vorjahres-Meister-Team des TC Weiz Raiffeisen hatte auch in diesem Jahr die Nase vorn. Das Team rund um Mannschaftsführerin Evelin Klock und Trainer Roman Hofbauer hatte am Schluss 12 gewonnen Games mehr am Konto als die Kontrahentinnen und feierte so eine erfolgreiche Titelverteidigung.

In der Gruppe B des Mixed-Team-Cups strahlte das Team des TC Burgau mit Mannschaftsführerin Nina Hammer vom obersten Treppchenplatz.

Hier gehts zu den Ergebnissen im Detail: https://www.tennissteiermark.at/liga/allgemeine-klasse.html

Herzliche Gratulation!

TC Burgau - Sieger in der Gruppe B

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

Im Finish hatte Wien die Oberhand

Sowohl das Herrenteam des TC LUV (70+) als auch des GAK-Tennis (65+) feierten den Vizemeistertitel in der Senioren-Bundesliga.

Allgemeine KlasseBundesliga

Nach 40 Jahren wieder erstklassig

Der TSV Hartberg fixierte bereits eine Runde vor Schluss den Meistertitel und somit den Aufstieg in die IMMOunited Bundesliga.

Verbands-Info

Ehre, wem ehre gebührt

STTV-Präsidentin Barbara Muhr überreichte Ehrenzeichen an Erwin Chum (TC Wagna) und an Karl und Josef Krenn (UTC Allerheiligen)