Verbands-Info

Neue Jugendliga 2014

Bereits ab der heurigen Saison wird ein neues System für die Jugendmannschaftsmeisterschaften eingeführt!


Sehr geehrte Obfrauen und Obmänner!
Werte MannschaftsführerInnen!

 

Der STTV sieht sich als Dienst- und Serviceleister für alle Vereine und Mannschaften. Der Breitensport und die Nachwuchsarbeit liegen uns besonders am Herzen. Laufend mit den Vereinen zu kommunizieren ist insofern sehr wichtig, als der STTV so besser Ihre Bedürfnisse kennt und einschätzen kann. Danke daher an all jene von Ihnen, die uns Feedback zur Jugend-Mannschaftsmeisterschaft gegeben haben.
 
Aufgrund der immer größer werdenden sowohl geografischen als auch terminlichen Problematiken hat sich der STTV entschlossen, das Spielsystem für die Jugend-Mannschaftsmeisterschaften in allen Altersklassen zu reformieren. Die neue Jugendliga wird bereits in der heurigen Saison 2014 umgesetzt. Aus diesem Grund sind Nachnennungen von Mannschaften noch bis inklusive 1. April 2014 per Mail unter office@tennissteiermark.at möglich. Bitte melden Sie die SpielerInnen und MannschaftsführerInnen ebenso gleich mit. Vielen Dank!

Der neue Spielmodus:
 

 

» Es wird nur mehr eine einzige Liga geben: die Jugendliga.
Diese wird unterteilt in Burschen und Mädchen sowie in die Altersklassen U11, U13, U15 und U17.

 

» Es gibt einen Grunddurchgang, der in den Monaten Mai und Juni mit flexiblen Spielterminen ausgetragen wird, einen Play-Off-Durchgang (oberes und unteres Play-Off), der in den Monaten Juli und August mit flexiblen Spielterminen ausgetragen wird und für die Gruppensieger des Oberen Play-Offs im September noch einen Final-Durchgang mit fixen Spieltagen. 

 

» Die Einteilung in die Gruppen des Grunddurchgangs und der Play-Offs erfolgt in erster Linie nach regionalen Gesichtspunkten. 

 

» Im Grunddurchgang und in den Play-Offs sind maximal 4 Mannschaften in einer Gruppe zusammengefasst. Es spielt dabei jeweils Jeder gegen Jeden ohne Rückrunde.

 

» Der jeweilige Gruppensieger und Gruppenzweite des Grunddurchganges steigen ins Obere Play-Off auf, der jeweilige Dritt- und Viert-Platzierte jeder Gruppe spielt im unteren Play-Off weiter. 

 

» Nach Abschluss der Play-Offs kommen alle Gruppensieger in die Finalrunde, die im KO-System weitergespielt wird. Im KO-System werden je nach Rastergröße die punktebesten Gruppensieger gesetzt und erhalten ggf. in der ersten Runde ein Freilos.
 

 

» Alle Begegnungen bis inkl. Viertelfinale werden auf den jeweiligen Anlagen des ausgewiesenen Heimvereins ausgetragen. Das Achtelfinale muss bis zum 14. September 2014 und das Viertelfinale bis zum 21. September 2014 abgeschlossen sein.

 

» Semifinale und Finale finden zentral auf einer Anlage am letzten Wochenende im September (27./28. September 2014) statt. Das Siegerteam des Finales ist Steirischer Meister.

 

» Für alle Begegnungen inkl. Viertelfinale hat die jeweilige Heimmannschaft mit der Gastmannschaft die Spieltermine zu vereinbaren. Dabei sollten der Gastmannschaft nach Möglichkeit mehrere Termine zu Wahl gestellt werden. 

 

» Begegnungen, die bis zur Frist für die Beendigung eines Durchgangs nicht gespielt sind, werden mit 0:0 und 0 Punkten für beide Mannschaften gewertet. Es gelten folgende Fristen:

 

» für den Grunddurchgang:
Abschluss bis zum 29. Juni 2014

 

» für die Play-Offs:
Abschluss bis zum 31. August 2014 

 

» für das Achtelfinale:
Abschluss bis zum 14. September 2014 

 

» für das Viertelfinale:
Abschluss bis zum 21. September 2014 

 

» Im Meisterschafts-System Simacek STTV-Tennisliga (sttv-austria.liga.nu)  werden durch den STTV alle Begegnungen einer Gruppe je nach Runde mit dem 1., 2. bzw. 3. Montag im Mai (Spielzeit 15:00 Uhr) angelegt, alle Begegnungen des Play-Off-Durchgangs je nach Runde mit dem 1., 2. bzw. 3. Montag im Juli (Spielzeit 15:00 Uhr). Sobald ein Spieltermin einvernehmlich vereinbart ist, hat die Heimmannschaft diesen Ersttermin unverzüglich auf den tatsächlichen einvernehmlich vereinbarten Spieltermin zu ändern (verschoben auf …). 

 

» Die neue Gruppeneinteilung und auch die Spielpläne sind ab 4. April 2014 ersichtlich. Bis 1. April 2014 sind Nachmeldungen bzw. Änderungen an der Mannschaftsmeldung noch möglich. Spätere Änderungen bzw. Einsprüche gegen die Einteilungen vom 4. April 2014 sind nicht mehr möglich. 

 

» Sollten in einer Altersklasse insgesamt nur 3 oder 2 Mannschaften antreten, so wird eine Hin- und eine Rückrunde gespielt. In der Hinrunde spielt dabei im Einzel jeweils die Nummer 1 der Heimmannschaft gegen die Nummer 2 der Gastmannschaft und die Nummer 2 der Heimmannschaft gegen die Nummer 1 der Gastmannschaft (bezogen auf die Positionen in den Mannschaftslisten) mit anschließendem Doppel, in der Rückrunde die Nummer 1 gegen die Nummer 1 und die Nummer 2 gegen die Nummer 2 mit anschließendem Doppel.

 

» Alle übrigen Bestimmungen bleiben unverändert gültig. 

 

» Die aktualisierten Durchführungsbestimmungen für die Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2014 stehen ab spätestens 7. April 2014 zur Verfügung.

 

 
Danke für Ihr Verständnis, dass der STTV diese Reform noch kurzfristig für heuer schon umsetzt. Wir sind überzeugt davon, dass die neue Jugendliga in dieser Form sowohl attraktiver als auch regional ausgeglichener und flexibler ist.

Mit sportlichen Grüßen namens des Vorstandes des STTV
herzlich Gerald Groicher, Wettspielreferent

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.