Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖMS U12 - Viertelfinale für Tobias Yeniley

Bei den Österreichischen Freiluft - Meisterschaften in Klosterneuburg (20. - 26. Mai 2010) konnte sich Tobias Yeniley bis ins Viertelfinale spielen.

Mit Siegen über Lukas Brüll (WTV) und Florian Matthias (KTV) schaffte Tobias Yeniley (TC VB Jugendparadies) den Einzug ins Viertelfinale, wo er aber leider gegen Bernie Schranz (NÖTV) mit 2:6 und 1:6 das Nachsehen hatte.

Fast für eine Überraschung sorgte Timo Kolb (GAK - Tennis): er besiegte in der ersten Runde Aaron Brandstetter (WTV) und traf dann auf den stark spielenden, Nr.5 gesetzten, Wiener Jurij Rodionov. Dieser hatte schon in der ersten Runde den Steirer Maximilian Brumen (TC Weiz Raiffeisen) aus dem Bewerb geworfen. Timo fand nach verpatztem ersten Satz gut zurück ins Match und konnte sich eine 5:1 Führung und einen Satzball erspielen. Leider verlor Timo aber nicht nur den Satzball, sondern auch den zweiten Satz mit 5:7.

Einen starken Auftritt verzeichnete auch Daniel Hofbauer (TC Weiz Raiffeisen).Er spielte sich durch die Qualifikation in den Hauptbewerb, gewann dort die erste Runde gegen Philipp Gratzer (BTV) und traf in der zweiten Runde auf den topgesetzten Vorarlberger Matthias Heim. Gegen den Titelfavoriten hatte Daniel leider nichts zu melden und verlor in 2 Sätzen.

Im Doppel konnten Tobais Yeniley / Maximilian Brumen auch bis ins Viertelfinale vorstoßen, wo sie dann der Paarung Ramskogler / Wohlmut denkbar knapp mit 2:6 und 6:7 unterlagen.

Weitere steirische Athelten im Bewerb:

1. Qualifikationsrunde:
Lukas Grimberg
Fabian Zotter

2. Qualifikationsrunde:
Lukas Beichler
Fabian Kerkletz

Top Themen der Redaktion

STTV-Wintermeisterschaft 2021/2022

Für die STTV-Wintermeisterschaft heißt es aufgrund der aktuellen Situation erneut „Bitte warten!“ Wie geht´s nun weiter?