Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

ÖTV Kat 1 Oberpullendorf u14/u18

Kollaritsch und Kobierski erfolgreich

Von 18.-23. Juni kämpften gleich 21 steirische AthletInnen unter teils unwirtlichen Bedingungen im Burgenland um wertvolle Ranglistenpunkte. Die Spielerinnen mussten dem Wind, dem Regen und den kalten Temperaturen trotzen.

Im u18 Bewerb der Mädchen musste sich die 15-jährige Kollaritsch erst im Semifinale geschlagen geben. In der zweiten Runde bezwang sie die Nummer 4 des Turnieres. Bemerkenswert war der Kampfgeist der jungen Steirerin, die alle Wetterwidrigkeiten professionell meisterte und eine Talentprobe abgeben konnte.

Im u14 Bewerb der Mädchen gelang Marlene Hermann mit zwei Siegen der Einzug ins Viertelfinale. Gegen die Nummer 2 des Turnieres Theresa Stabauer (OÖTV) konnte sie nicht an die Leistungen der Vorrunden anknüpfen.

Der topgesetzte Jan Kobierski verlor im Semifinale gegen seinen Doppelpartner Marko Milosavlijevic, der in der zweiten Runde auch Simon Schöninger ausgeschalten hat.

Auch in den Doppelkonkurrenzen schlugen sich die jungen SteirerInnen beachtlich:

Im u14 Doppel gelang Felix Mori mit Partner Julian Platzer (WTV) der Einzug ins Semifinale. Bei den Mädchen kam Sabrina Oswald mit Partnerin Theresa Stabauer ebenfalls ins Semifinale.

In den u18 Doppelbewerben erreichte Kobierski mit Partner Milosavlijevic das Finale, wo sie gegen Herren (WTV)/Ujvary(BTV) mit 57 67 verloren. Nina Schwarzenberger und Niki Kollaritsch qualifizierten sich für das Viertelfinale, in dem sie gegen die späteren Siegerinnen Tavcar/Ristic ebenfalls eine ansprechende Leistung abliefern konnten.

Ergebnisse im Detail

Herzliche Gratulation!

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

Im Finish hatte Wien die Oberhand

Sowohl das Herrenteam des TC LUV (70+) als auch des GAK-Tennis (65+) feierten den Vizemeistertitel in der Senioren-Bundesliga.

Allgemeine KlasseBundesliga

Nach 40 Jahren wieder erstklassig

Der TSV Hartberg fixierte bereits eine Runde vor Schluss den Meistertitel und somit den Aufstieg in die 1.Bundesliga.

Verbands-Info

Ehre, wem ehre gebührt

STTV-Präsidentin Barbara Muhr überreichte Ehrenzeichen an Erwin Chum (TC Wagna) und an Karl und Josef Krenn (UTC Allerheiligen)