Zum Inhalt springen

Titelverteidigung von Frießnegg

Die besten 48 Jungs und Mädels spielten in Wien-Rannersdorf ein Kids Einladungsturnier

Jedes Jahr treffen sich am Fronleichnam-Wochenende die beste Kids aus ganz Österreich. Beim Einladungsturnier in Wien-Rannersdorf waren auch diesmal wieder U9 und U10 Spieler*innen eingeladen. Aus der Steiermark waren mit Anna Bareck, Valentina Dynkowski, Lionel Frießnegg und Maximiliam Mayer gleich vier steirische Kids im Einsatz.

Bei den Mädels konnte Anna Bareck aus Schwöbing, nach dem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften, auch erstmals auf nationaler Ebene tolle Erfahrungen sammeln und duellierte sich an diesem Wochenende mit den 8 besten Mädels aus ganz Österreich. 
Valentina Dynkowski hat schon einige Einsätze auf nationaler Bühne hinter sich und zeigte auch diesmal wieder, dass sie zu den besten U10 Mädels Österreichs gehört. Mit ihrem druckvollen Grundlinienspiel und ihrer positiven Körpersprache überzeugte sie an allen drei Turniertagen. Am Ende wurde es der verdiente vierte Platz für Valentina.

Im U9 Burschenbewerb erreichte der Mariazeller Lionel Frießnegg, wie schon im letzten Jahr das Finale. Dort spielte er gegen Luca Sageder aus Oberösterreich und somit trafen die derzeit wohl erfolgreichsten U9 Spieler Österreichs aufeinander. Lionel beeindruckte während des gesamten Turnierverlaufs durch seine kämpferische Einstellung und drehte das ein oder andere Match noch nach Satzrückstand. Im Finale setze er noch einen drauf, da er im zweiten Satz bereits einen Matchball abwehren musste, ehe er sich im Matchtiebreak des dritten Satzes erneut den Turniersieg holte.

Maxi Mayer aus Bruck trat im U10 Bewerb, der mit grünen Bällen gespielt wird, an. An Tag 1 und 2 zeigte er sehr starke Leistungen und belegte den dritten Gruppenplatz. Auch im ersten Spiel um Platz 9 lief es gegen Tobias Brandl aus Vorarlberg sehr gut und Max ging mit 4:3 und 4:0 als Sieger vom Platz. Am letzten Turniertag konnte Max nicht mehr ganz an seine starken Leistungen der Vortage anschließen und musste sich somit mit dem 11 Platz zufrieden geben.

Alle Kids herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen. Es war ein Freude euch beim Turnier zu begleiten. 

Top Themen der Redaktion