Zum Inhalt springen

Paulina Maier ist Doppelstaatsmeisterin

Syl Gaxherri holt sich Silber im Doppel und Bronze im Einzelbewerb

STTV Headcoach Matthias Schuck mit Doppel-Gold Gewinnerin Pauli Maier

Nach den 7 Medaillen in den Altersklasen U12 und U16 haben Paulina Maier (TC Gröbming) und Syl Gaxherri (TC Burgau) im U14 bzw. im U18 Bewerb noch einmal nachgelegt. 

Im Einzel scheiterte die Ennstalerin Pauli Maier bereits in Runde 2, somit lag der volle Focus auf dem Doppelbewerb. An der Seite von Johanna Corciova (WTV) spielte sich Pauli souverän ins Finale. Dort standen die an Position 3 gesetzten Anna Pircher (TTV) und Anna Richtar (NÖTV) als Gegnerinnen gegenüber. Mit einem knappen aber verdienten 4:6 7:5 11:9 sicherten sich Maier / Corciova den österreichischen Meistertitel.

Der Hartberg Syl Gaxherri erreichte ebenfalls das Doppelfinale. Dort traf er an der Seite von Piet Luis Pinter (BTV) auf Joel Schwärzler (VTV) und Matthias Ujvary (BTV), die an diesem Tag einfach zu stark waren. Das Topgesetzte Duo sicherte sich mit einem 6:3 6:2 den Titel und überließen Gaxherri / Pinter die Silbermedaille.
Im Einzel traf Syl nach Siegen über Ströhle (VTV), Sumann (WTV) und Szenrencsits (BTV) ebenfalls auf Schwärzler. Wie im Doppel musste sich Syl Gaxherri auch im Einzel Joel Schwärzler geschlagen geben, konnte dennoch aber mit dem Erreichen des Semifinales die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. 

Bis ins Viertelfinale kämpfte sich Niki Kollaritsch (GPC) wo sie beim 6:2 3:6 3:6 nur knapp gegen Claudia Gasparovic (NÖTV) scheiterte. 

Nächstes Highlight sind die steirischen Hallenmeisterschaften in Stainz (AK, Senioren, Rollstuhl) und Kindberg (Jugend)

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Ready Schett Go

Nach einem intensiven Trainingstag mit steirischen Nachwuchstalenten präsentierte Babsi Schett ihr neues Buch.