Verbands-Info

Personelle Aufwertung für das Leistungszentrum Bruck/Kindberg

Der frühere Tennisprofi Stefan Rettl verstärkt das Trainerteam des Regionalen Leistungszentrums Hochsteiermark am Standort Kindberg.


Seit Mai des Vorjahres bilden Bruck an der Mur und Kindberg zusammen das erste Regionale Leistungszentum des Steirischen Tennisverbandes in der Obersteiermark. Unter der Leitung der beiden staatlich geprüften Tennislehrer Lukas Labitsch und Gerald Gamauf werden derzeit über 200 Jugendliche professionell trainiert und gefördert. Damit avancierten die Top-Klubs immer mehr zum absoluten Tenniszentrum der Region.

Mit Stefan Rettl stößt nun ein langjähriger österreichischer Spitzenspieler zum Trainerteam hinzu. Der 23-Jährige zählt zu den erfolgreichsten Tennisspielern der Steiermark und eroberte sowohl in der Jugend als auch bei den Herren zahlreiche steirische Meistertitel. Auch auf internationaler Ebene sammelte Rettl, ehemals unter den Top 1300 (ATP 1274) der Tenniswelt, jede Menge Erfahrung, die er jetzt an die nächste Generation weitergeben möchte. „Wir freuen uns sehr über diese personelle Aufwertung unseres Leistungszentrums, dessen Attraktivität damit weiter gesteigert wird“, meint STTV-Obersteiermark-Referent Christian Mayer.

Schwerpunkt Spitzensport

Nach dem Ende seiner Profiambitionen absolvierte Rettl, der 2012 das Oberstufen-Realgymnasium für Leistungssportler in Wien mit Matura abschloss, die Ausbildung zum staatlich geprüften Tennislehrer. Seit Herbst 2014 besucht er den Bachelorstudiengang „Training und Sport“ an der Fachhochschule in Wiener Neustadt. Nebenbei spielt er weiter aktiv für den TK Gratkorn in der ersten österreichischen Bundesliga, wo er zu den wichtigsten Leistungsträgern zählt.

Im RLZ Hochsteiermark zeichnet Rettl seit Kurzem für die Spitzennachwuchsspieler verantwortlich. Am Standort Kindberg arbeitet er nun wieder mit seinem ersten Trainer und langjährigen Manager Gerald Gamauf zusammen. Eine von Rettls Top-Spielern ist etwa die erst zehnjährige Lucia Tomic, die sich kürzlich bei den steirischen Jugendmeisterschaften in Leibnitz zur U12-Meisterin krönte. Dieser Erfolg war mitunter auch eine Bestätigung der hervorragenden Nachwuchsarbeit des Trainergespanns Rettl-Gamauf. Ziel für die kommenden Jahre ist es, in Bruck und Kindberg zahlreiche Top-Spieler zu formen und auf eine mögliche spätere Tenniskarriere vorzubereiten.

Tennis & Kondition

In Kindberg können Interessierte übrigens ab sofort nicht nur Tennis, sondern auch Kondition leistungsmäßig trainieren. „Damit wollen wir den Sportlern die Möglichkeit geben, vor Ort in der Steiermark optimal zu trainieren anstatt weite Strecken in Anspruch nehmen zu müssen“, so Rettl, der einst zum Training nach Wien ziehen musste.

Top Themen der Redaktion

Freitag, 24.11.2017

Sebastian Ofner trainierte im STTV RLZ Hochsteiermark

Das steirische Tennisaushängeschild Sebastian Ofner besuchte seinen Stammverein ESV Bruck, wo er am Standort des Regionalen Leistungszentrums Hochsteiermark des STTV einen Nachmittag lang mit dem Tennisnachwuchs trainierte.

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!