Zum Inhalt springen

Presseinformation

Mit der Volksschul- und Patenschaftsaktion zündet der STTV zwei neue Projekte zur nachhaltigen Nachwuchsförderung.

v.l.n.r.: Michael Witsch, Elisabeth Meixner, Sabine Ksela, Daniela Müller-Mezin, Philipp Hochstrasser, Barbara Muhr, Christian Knill, Michael Karre, Markus Huber.

Tennis macht Schule

Die STTV-Volksschulaktion bildet die Basis einer kontinuierlichen Betreuung des steirischen Nachwuchses vom 6-Jährigen bis zum Jungprofi. Gemeinsam mit den Trainer:innen in der gesamten Steiermark sowie Projektleiter Robert Simon wird diese Basisarbeit auf professionelle Beine gestellt. Siehe 1-Pager „Volksschule“.

Dachverbände mit Bewegungsland Steiermark als wichtige Player

Mit den drei Dachverbänden ASVÖ, Union und ASKÖ hat der Steirische Tennisverband drei wichtige Partner im Boot. Das „Bewegungsland Steiermark“ stellt eine wichtige Stütze für die Abwicklung der Schnuppereinheiten in den Schulen dar und wird das Volksschulprojekt auch finanziell unterstützen.

ASVÖ-Präsident Christian Purrer: „Als ASVÖ-Präsident freut es mich sehr, dass das gemeinsame Programm der drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION „Bewegungsland Steiermark“ auch vom Steirischen Tennisverband als Basis für jegliche Sport- und Bewegungsorientierung geschätzt und forciert wird. Gerade in der Zielgruppe der 6 bis 10- Jährigen ist eine breite, polysportive Ausbildung wichtig, die Freude bereitet und Lust auf mehr macht. Dass der Steirische Tennisverband seine – und somit auch unsere – Vereine dabei schult und unterstützt, diesen Weg gemeinsamen zu gehen, begrüße ich daher sehr!“

Neue Patenschaften: „Kein Talent darf am Geld scheitern“

Mit einer Spende von 100, 500 oder 1.000 Euro kann jeder einen wertvollen Beitrag leisten und das Volksschul-Projekt unterstützen. Des Weiteren werden mit diesen finanziellen Unterstützungen auch heimische Nachwuchstalente gefördert.

Menschen mit Beeinträchtigungen im Tennis-Fokus

Inklusion wird im STTV großgeschrieben. Aus diesem Grund werden mit Hilfe des Patenschafts- Projekts auch Special Olympics- und Rollstuhlathlet:innen untersützt, die beim STTV durch ein eigenes Inklusionsreferat repräsentiert und serviciert werden.

STTV-Präsidentin Barbara Muhr liegt diese neue Initiative in Sachen Jugendförderung besonders am Herzen: „Mit der Patenaktion wollen wir zum einen die Volksschulaktion finanziell unterstützen und den vielen Schüler:innen die Chance bieten, den Tennissport kennenzulernen. Darüber hinaus ist es unser Ziel, Talente, die bereits auf einem sehr guten Weg sind und vor finanziellen Hürden stehen, gezielt zu fördern und die nächsten Schritte gemeinsam zu meistern.“

20 Pat:innen bereits an Bord
Neben den Neo-Pat:innen Daniela Müller-Mezin, Sabine Ksela, Michael Witsch und Christian Knill am Podium, sicherten weitere große Sport-Persönlichkeiten wie Nici Schmidhofer, Wolfgang Thiem, Toni Polster und Charly Temmel per Videobotschaft ihre Unterstützung als neue STTV-Paten zu.

v.l.n.r.: Michael Witsch, Philipp Hochstrasser, Elisabeth Meixner, Kinder der Volksschule Krones, Sabine Ksela, Daniela Müller-Mezin, Barbara Muhr und Christian Knill.

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoKids & Jugend

NGD Trainingstag im LLZ

Im Zuge des NextGenDomi Projekts gastierte Wolfgang Thiem wieder in der Steiermark und trainierte mit den Kaderathlet:innen.