Zum Inhalt springen

"Ready Schett Go" powered by Kronen Zeitung

Die ehemalige Nummer 7 der WTA Rangliste war erneut zu Besuch im LLZ!

Das Projekt „Ready – Schett – Go“ des STTV wurde bereits vor fünf Jahren gestartet, um im Mädchenbereich langfristige positive Impulse zu setzen. Jetzt war es wieder soweit, zwei Tage lang wurde ein Kadertraining im LLZ Leibnitz organisiert. Immer mit dabei: Schirmherrin Barbara Schett.

Mit Niki Kollaritsch, Nina Schwarzenberger, Marlene Hermann, Alex Schöndorfer, Aurelia Schober, Yara Ortner, Valentina Dynkowski, Johanna Mader, Hannah Schröck, Clara Puchner, Tina Windhaber und Nina Gumhold „tanzten" zwölf Mädels zwischen 10 und 16 Jahren nach ihrer Pfeife, zudem standen Mentaltrainings mit Hermann Tatschl, Konditionseinheiten mit LLZ Coach Daniel Blümmel und ein Fotoshootings mit der Krone auf dem Programm.

Die ehemalige Nummer sieben der Tenniswelt und jetzige Eurosport-Expertin war vom Niveau der Mädels wieder einmal sehr angetan. „Da sind wirklich starke Talente dabei.“ Und die saugten die Einheiten mit dem Superstar förmlich auf. So sagte die 10-jährige Valentina etwa: „Das war echt cool. Ich hab unglaublich viel gelernt.“

Der Fokus von Schett lag auf dem technisch-taktischen Bereich, mit ihren Erfahrungen aus Hunderten Tour-Spielen konnte sie den Mädchen wichtige Tipps und Tricks näherbringen.

Ein herzliches Dankeschön an die Kronen Zeitung für die tolle redaktionelle und mediale Begleitung des STTV-Projekts mit Babsi Schett.

Top Themen der Redaktion

AusbildungVerbands-Info

STTV-Turnierleiterschulung

Am 26. November findet eine STTV-Turnierleiterschulung statt, inkl. Vorstellung der neuen NU-Turniersoftware!