Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Schretter holt sich U16 ÖMS-Krone

Gute Nachrichten gibt es von den Österreichischen U16 Meisterschaften, die vom 2.-8. Jänner 2010 in Neudörfl ausgetragen wurden.

Während für den Steirer Lorenz Fink (TG MM-Systemholz Gaishorn a.S.) im Semifinale gegen den Kärntner Markus Ahne Endstation war (6:3, 2:6, 3:6), konnte der zweite Steirer - Johannes Schretter (TC LUV Graz) - sein Spiel gegen Felix Wohlgenannt (VTV) klar mit 6:0 und 6:1 gewinnen und ins Finale gegen den Kärntner Markus Ahne einziehen.

Dort kürte sich der StTV Kaderathlet dann zum Sieger. Nach einer souveränen Vorstellung über den ganzen Turnierverlauf, Jojo hatte bis ins Finale keinen einzigen Satz abgegeben, konnte er diese Leistung auch im Finale weiter fortsetzen und den an 4 gesetzten Kärntner, Markus Ahne, mit 6:3 und 6:3 besiegen.

Das Finale ließ sich übrigens auch ÖTV Sportdirektor, Gilbert Schaller, nicht entgehen, der im Anschluss an die Partie das souveräne und aktive Spiel des Steirers lobte und meinte: „Das war ein Finale auf hohem Niveau, bei dem beide Spieler ein zukunftsorientiertes Tennis gezeigt haben.“

Johannes Schretter war über seinen Triumph überglücklich und wollte sich anschließend (gemeinsam mit seinem Partner Felix Wohlgenannt vom VTV) natürlich auch noch den Meistertitel im Doppel holen. Da machte ihm sein Gegner aus dem Einzel, Markus Ahne, aber leider einen Strich durch die Rechnung. Die Paarung Ahne / Platzer (beide KTV) konnte das Doppel nämlich mit 6:3 und 6:2 für sich entscheiden und somit den ÖMS U16 Doppeltitel nach Kärnten holen. Schretter dazu: „Klar ist man enttäuscht, wenn man sich das Double hätte sichern können, aber ich bin mit meiner Einzel-Leistung, die ich kontinuierlich über das ganze Turnier abrufen konnte, sehr zufrieden. Das zeigt mir, dass die Marschrichtung stimmt. Nun gilt es genau so hart und konsequent weiter zu arbeiten und möglichst viele internationale Erfahrungen zu sammeln.“

Nähere Turnierinfos unter: ÖMS U16 Neudörfl

Neben Fink und Schretter konnten aber auch zwei weitere Steirer mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Niklas Scheucher (ASV Hypobank Vorarlberg Graz) und Sebastian Ofner (ESV Tennis-Fischer Bruck/Mur) hatten es nämlich auch bis ins Viertelfinale geschafft.

http://www.tennisturnier.at/tennisaustria/layout2009.jugend.asp

Top Themen der Redaktion

Turniere

Premiere der Mürztal Series

Die Mürztal Series – die neue Tennisturnierserie in der Obersteiermark – hat ihre ersten Sieger.