Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Sebastian Ofner und Lorenz Fink weiterhin auf Erfolgsspur

Vom 16.-22. März 2009 spielten die steirischen Kaderspieler Lorenz Fink und Sebastian Ofner beim ETA U14 Turnier in Kosice (SVK) groß auf. Im Bild v.l.: Miedler (NÖTV), Ofner (StTV), Hampel (WTV), Fink (StTV)

Sebastian Ofner spielte sich mit 2 Siegen von der Qualifikation in den Hauptbewerb, wo er erst im Achtelfinale vom Slovaken Maruscak gestoppt werden konnte. Sebastian konnte eine 5:3 Führung im ersten Satz leider nicht nutzen und verlor das Match gegen Maruscak, der sich seinerseits erst im Finale dem späteren Turniersieger Biro (HUN) mit 5:7 2:6 geschlagen geben musste.

 Lorenz Fink verlor in der zweiten Runde des Hauptbewerbes leider knapp mit 6:7 6:3 3:6 gegen Spec. Der slowenische Defensivkünstler, der über die Quali in den Hauptbewerb gekommen war, verlangte Lorenz auf dem langsamen tiefen Boden alles ab. „So ein Match verlier ich gegen diesen Spieler nicht mehr“, sagte ein nach vorne blickender Lorenz Fink.

Lennart Hampel (WTV, 3.v.links) und Lucas Miedler (NÖTV, 1.v.links) waren bei diesem Turnier auch im Einsatz. Lenny kam über die 2. Runde der Qualifikation nicht hinaus. Doch Lucas Miedler gewann in der 2. Hauptrunde gegen den topgesetzten Kroaten Skvorc klar mit 6:1 6:0, ehe er in der nächsten Runde gegen den Slovaken Oravec mit 3:6 5:7 den Kürzeren zog.

Im Doppel war für die beiden Paarungen Fink/Ofner und Miedler/Hampel im Achtelfinale Endstation.

Top Themen der Redaktion

STTV Partner

Profitieren Sie als STTV-Mitglied bei Ihrem Einkauf bei GigaSport in Graz!

Verbands-Info

Neue Plattform

Die Tennis Initiative Austria unterstützt Unternehmer!