Zum Inhalt springen

Sebastian Ofners Sensationslauf geht weiter

Ofner schlägt in Runde 2 die Nr. 1 der USA in fünf Sätzen

"Ofi" ist in Wimbledon einfach nicht zu stoppen. Gestern konnte auch die aktuelle Nr. 18 der Welt Jack Sock der Wucht der Schläge des jungen Steirers nicht standhalten.

In fünf spannenden Sätzen konnte der Brucker den US Boy niederringen.

Die steirischen Tennisfans erwartet am Samstag nun ein Match gegen Deutschlands Jungstar Alexander Zverev.

Geht es in den nächsten Monaten nur annähernd so weiter, hat Ofner mittlerweile sogar die Chance im "Race to Milan" unter die besten 8 bis 21-jährigen Spieler der Welt zu kommen, die am Saisonende in Mailand ihr ATP Final spielen werden.

Wir wünschen Sebastian und Coach Andi Fasching weiterhin alles Gute!

 
Wimbledon Website

 

Bericht Runde 1:

Sensationell klar gewinnt "Ofi" gegen den 29-jährigen Brasilianer Thomaz Belucci (ATP 55) mit 6:2, 6:3 und 6:2.

Was für eine Leistung des 21-jährigen Bruckers. Große Gratulation auch an Coach Andi Fasching, der das steirische Erfolgsduo in Wimbledon komplettiert.

STTV Präsidentin Barbara Muhr meldete sich am Abend direkt nach einem Meeting nach Erhalt der Erfolgsmeldung und vergoss dabei ein paar steirische Freudentränen.

Die gesamte steirische Tennisfamilie wünscht weiterhin alles Gute!

Fotos: GEPA Pictures

 

 

Top Themen der Redaktion

Turniere

Do, 20.9. – So, 23.9.2018

Uhrturmtrophy - Masters

Ab heute (20.9.) findet auf der Anlage des TC Waltendorf die 2. Auflage des Uhrturmtrophy Masters statt.