Zum Inhalt springen

Turniere

Sorger, Hermann, Amon

Die steirischen Tennis-Rookies drückten dem dritten Turnier des STTV-Styrian Grand Slam in Wildon ihren Stempel auf.

Sieger Herren Einzel Sebastian Sorger

Exakt 300 Spielerinnen und Spieler sind in den vergangenen zehn Tagen auf der dritten Station des STTV-Styrian Grand Slam powered by 11teamsports in Wildon den gelben Filzkugeln nachgejagt. „Angesichts der schweren Unwetter, die in der Vorwoche in der Steiermark niedergegangen sind, hatten wir großes Wetterglück. Bis auf einen Tag sind wir vor den Gewittern verschont geblieben. Das war auch am gestrigen Finaltag nicht anders – kaum war der letzte Ball gespielt, hat es zu regnen begonnen“, atmete Turnierleiter Daniel Csuk tief durch.

In Wildon rückten die steirischen Tennis-Rookies mit starken Leistungen in den Blickpunkt! In Abwesenheit des zweifachen Saisonsiegers Daniel Hofbauer stellte im Herren-Einzel STTV-Talent Sebastian Sorger sein großes Können unter Beweis. Der erst 14-jährige Lokalmatador vom UTC Wildon stürmte dank überzeugender Leistungen in das Finale, in dem er Niklas Krenn (TC St. Nikolai ob Drassling) mit einem klaren 6:1, 6:2 das Nachsehen gab. Sorger bestritt das Endspiel übrigens kurz nach seinem Erstrundenmatch in der Qualifikation des mit 25.000 US-Dollar dotierten ITF-Turniers beim TC Kern in Vogau, das er in einem Österreicher-Duell gegen Michael Glöckler knapp mit 1:6, 6:2 und 8-10 im Match-Tiebreak verloren hatte.


Zum „Drüberstreuen“ holte sich die aktuelle Nummer zwei der steirischen Jugendrangliste in seinem dritten Match am gestrigen Sonntag an der Seite des Tirolers Daniel Zimmermann (TC Hall-Schönegg) durch ein 6:3, 2:6, 10-3 gegen Harald Kreuzthaler (TV Scheifling-St. Lorenzen) und Manuel Krisper (UWK Graz) den Turniersieg im Doppel. „Die Matches von Sebastian Sorger haben sehr viele Zuschauer angelockt. Beim UTC Wildon drücken ihm natürlich alle die Daumen, dass sich sein großer Traum erfüllt und er in ein paar Jahren den Sprung in die Weltelite schafft“, so Daniel Csuk.


Bei den Damen triumphierte die ebenfalls erst 14-jährige Marlene Hermann vom TC Gleisdorf – und das noch beeindruckender als zuletzt in Eggersdorf. Gab sie dort 15 Games in ihren fünf Matches auf dem Weg zum Sieg ab, waren es in Wildon lediglich elf! Im Finale feierte Hermann gegen Kerstin Milchberger (Grazer Park Club) einen souveränen 6:0, 6:4-Erfolg. Dafür durfte sich Milchberger mit Ramona Loibner (UTC Wildon) über einen Erfolg im Doppel freuen, der mit einem 6:2, 6:2 im Endspiel über Anna Hacker und Britta Schönberger (beide TC Bierbaum am Auersbach) fixiert wurde.


Auch der Herren-Einzel-Kombi-Bewerb, für den Spieler der Allgemeinen Klasse ab einer ITN-Spielstärke von 5,0 und Senioren 45+ ab ITN 4,5 teilnahmeberechtigt sind, stand im Zeichen der Jugend. Im Finale setzte sich der 15-jährige Julian Amon (TSV Preding) gegen den 33-jährigen Michael Kafka (UTC Wildon) mit 6:4, 6:3 durch. Im Showdown der Herren 45+ packte der 61-jährige Günter Niederer (TC Feldbach) sein großes Kämpferherz aus. Das weiß-grüne Tennis-Urgestein zwang im Endspiel Jürgen Bencec (TC Georgsberg) nach der Abwehr von drei Matchbällen mit 0:6, 7:6 und 13-11 in die Knie. Den Bewerb der Rollstuhltennisspieler, der in Gruppenspielen ausgetragen wurde und einmal mehr sehenswertes Tennis bot, entschied Wolfdietrich Fritz vor Peter Tackner und Gerhard Schuster (alle 1. Steirischer Rollstuhltennisclub) für sich.


Die neunte Auflage des STTV-Styrian Grand Slam powered by 11teamsports erlebt mit dem Turnier in Leibnitz vom 19. bis 29. August 2020 seinen abschließenden Höhepunkt.

Herren Einzel
Sebastian Sorger (UTC Wildon) – Niklas Krenn (TC St. Nikolai ob Drassling) 6:1, 6:2
Damen Einzel
Marlene Hermann (TC Gleisdorf) – Kerstin Milchberger (Grazer Park Club) 6:0, 6:4
Herren Einzel Kombi
Julian Amon (TSV Preding) – Michael Kafka (UTC Wildon) 6:4, 6:3
Herren 45 Einzel
Günter Niederer (TC Feldbach) – Jürgen Bencec (TC Georgsberg) 0:6, 7:6, 13-11
Rollstuhltennis (Gruppenspiele)
1. Wolfdietrich Fritz, 2. Peter Tackner, 3. Gerhard Schuster (alle 1. Steirischer Rollstuhltennisclub)
Jugend U13 Einzel:
Clemens Griesser (TK Gratkorn) – Lennart Uranitsch (GAK-Tennis) 6:3, 6:2
Herren Doppel
Sebastian Sorger (UTC Wildon) / Daniel Zimmermann (TC Hall-Schönegg) –
Harald Kreuzthaler (TV Scheifling-St. Lorenzen) / Manuel Krisper (UWK Graz) 6:3, 2:6, 10-3
Herren Doppel Kombi
Jörg Poglitsch (TC Kern) / Manuel Strassberger (TC Kern) –
Christopher Kienzer (TC Georgsberg) / Gernot Schwab (TC Georgsberg) 7:6, 7:6
Damen Doppel
Ramona Loibner (UTC Wildon) / Kerstin Milchberger (Grazer Park Club) –
Anna Hacker (TC Bierbaum am Auersbach) / Britta Schönberger (TC Bierbaum am Auersbach) 6:2, 6:2
Herren Einzel B-Bewerb
Max Bischoff (SV Leibnitz-Tennis) – Dominik Kugi (TC Graz Waltendorf) 7:6, 7:6
Damen Einzel B-Bewerb
Anna Nistl (TC Kern) – Dagmar Archan (TC St. Marein/Graz) 6:2, 7:6
Herren Einzel Kombi B-Bewerb
Martin Melnizky (TK Gratkorn) – Lukas Schönmaier (TC Stmk. St. Martin/Sulmtal) 4:6, 7:5, 10-5
Herren 45 Einzel B-Bewerb
Walter Schabl (UTC Eggersdorf) – Othmar Landzettel (SV Post Graz) 3:1 Aufgabe Landzettel
Herren Doppel Kombi B-Bewerb
Jakob Oswald (TC Stmk. St. Martin/Sulmtal) / Lukas Schönmaier (TC Stmk. St. Martin/Sulmtal)–Helmut Kurzmann (UTC St. Georgen/Stfg.) / Christian Lenz (UTC St. Georgen/Stfg.) 6:3, 6:4
Damen Doppel B-Bewerb
Cornelia Kern (TC Kern) / Brigitte Weihs (TC Leibnitz) –
Irmgard Hernach (TC Georgsberg) / Kristina Wurm (TC Georgsberg) 6:3, 6:7, 10-6

Top Themen der Redaktion