Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Spiel, Satz und Schlüssel eingesperrt!

StTV Geschäftsführer Mag. Andreas Kirsch bedankt sich bei Mag. Hans-Peter Auer für die schnelle und unbürokratische Hilfe des ÖAMTC nach dem Missgeschick in Krems.

Am 7. August waren Spieler des Leistungszentrums des Steirischen Tennisverbandes beim ETA U16 Turnier in Krems im Einsatz. Mit dem Mannschaftsbus war die Anreise dorthin kein Problem, aber kurz vor Matchbeginn passierte dann das Unvorhersehbare. Ein kurzer unachtsamer Moment und der Schlüssel war im Mannschaftsbus eingesperrt. Keine Chance zu den Rackets, die sich im Bus befanden, zu kommen. Ein Antreten mit der gewohnten Ausrüstung war somit gefährdet. Nun gab es 2 Möglichkeiten. Entweder hohe Kosten und Mühen in Kauf nehmen und eine Seitenscheibe des Busses einschlagen, oder, und das war sicherlich die charmantere Variante, den ÖAMTC zu rufen.

Kurz nach dem Anruf unter der Nothilfe-Nummer 120 war auch schon der Gelbe Engel vor Ort und konnte dem verantwortlichen Trainer helfen und den Mannschaftsbus des Steirischen Tennisverbandes (ohne Beschädigung und vor allem gewaltfrei) öffnen. Der Fahrzeugschlüssel wurde befreit, die Rackets wurden von den Spielern herausgenommen und einem Antreten mit der eigenen Ausrüstung stand nun nichts mehr im Weg. Einhelliger Tenor der Tennisspieler: „Ein gutes Gefühl beim Club zu sein!“

Top Themen der Redaktion

STTV Partner

Profitieren Sie als STTV-Mitglied bei Ihrem Einkauf bei GigaSport in Graz!