Zum Inhalt springen

Starkes Lebenszeichen der STTV Jugend

Bei den ÖTV Kat 1 Turniere in Enns und Linz waren die STTV Nachwuchshoffnungen erfolgreich

Beflügelt von Dominic Thiem zeigen einmal mehr auch die steirschen Nachwuchshoffnungen ihr Talent. Bei den ÖTV Kat 1 Turnieren in Linz (U12) und Enns (U14/U18) überzeugten Pauli Maier, Hermann Marlene und Mori Felix jeweils mit Finaleinzügen. Damit verbunden sind natürlich auch wertvolle Punkte für die ÖTV Jugendrangliste.

Beim U14/U18 Turnier in Enns, betreut durch STTV Coach Gerhard Krawagna, qualifizierten sich 12 STTV-Athlet*innen für den Hauptbewerb. Bei den Jungs spielten sich Timo Rosenkranz-König und Tomi Rohseano ins Viertelfinale. Rohseano musste sich dort Felix Mori, einem weiteren Steirer, geschlagen geben. Mori konnte auch noch das Semifinale in drei knappen Sätzen für sich entscheiden und erreichte somit das Finale. Alex Wagner (BTV) war dann allerdings nicht mehr zu biegen und so durfte sich Felix über den guten zweiten Platz freuen. Im Doppel erreichte Felix noch das Semifinale, genauso wie Maris Ostrowski, Simon Schöninger und Timo Rosenkranz-König

Noch eine Spur mehr freute sich Marlene Hermann bei den Mädels. Sie erreichte sowohl im Einzel wie auch im Doppel das Finale! Besonders beeindruckend dabei ist der Zweisatzerfolg von Marlene gegen die Topgesetzte Theres Stabauer (OöTV), die derzeit auch die Nummer 5 von Österreich ist. Im Finale musste sich Marlene nur Chiara Semmelmayer (NöTV) geschlagen geben, mit der sie gemeinsam dann auch noch das Doppelfinale erreichte.

Zeitgleich spielte die U12 Jugend beim ÖTV Kat 1 Turnier in Linz. Und wieder einmal zeigte Pauli Maier ihre Konstanz. Einmal mehr bestätigte Pauli ihre Top 10 Ranglistenposition von Österreich indem sie auch bei diesem Turnier in die Runde der letzten Acht einzog. Im Doppelbewerb sprang sie mit ihrer Partnerin Anna Mattle (OöTV) aufs Stockerl und sicherte sich den zweiten Platz

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmer*innen.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

ITN Seniorenanpassung

Mit 15. Oktober wurde bei den SeniorInnen eine ITN-Anpassung durchgeführt.