Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Steirerinnen gewinnen Bundesländercup

Das Team Steiermark holte sich zum fünften Mal in Serie den Sieg beim Bundesländercup in Anif. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Ingrid Rumpf gegen Salzburg mit 7:2 durch.

Die besten Seniorenspielerinnen Österreichs kämpfen beim Bundesländercup traditionell am Jahresende um den Titel. Nach zwei klaren Vorrundensiegen über die Teams aus Tirol und Kärnten ging die Steiermark als einer der Top-Favoriten in das Meister-Play-off am vergangenen Wochenende, wo im Halbfinale das Team Oberösterreich wartete.

Es entwickelte sich ein packendes Spiel, in dem die Steirerinnen durch drei Siege von Brigitta Jauk, Roswitha Woltsche und Hildegard Bruggraber rasch mit 3:0 in Führung gingen. Die Oberösterreicherinnen konnten danach jedoch auf 3:3 ausgleichen. Im Doppel, das ebenfalls auf des Messers Schneide stand, sicherten sich die Steirerinnen mit zwei weiteren Erfolgen durch die Paarungen Ingrid Gutmann-Resch/Brigitta Jauk und Roswitha Woltsche/Hildegard Bruggraber den knappen 5:4-Erfolg.

Im Finale ging es dann gegen das Team Salzburg, das erneut den besseren Start hatte und mit 2:0 in Führung ging. Aber wieder zeigte das STTV-Team enormen Kampfgeist und stellte mit vier Siegen auf den Positionen drei bis sechs auf 4:2 nach den Einzelspielen. Im Doppel ließ das Team von Mannschaftsführerin Ingrid Rumpf nichts mehr anbrennen und feierte am Ende doch noch einen klaren 7:2-Erfolg.

„Es war eine Freude, diese routinierten Spielerinnen zu einem fulminanten Sieg zu begleiten, immerhin war es bereits der fünfte Erfolg beim Bundesländercup in Serie“, jubelte Rumpf nach dem Triumph.

Bundesländercup in Anif:

Halbfinale: Steiermark – Oberösterreich 5:4. Salzburg – Wien 8:1.

Finale: Steiermark – Salzburg 7:2.

Einzel:

  • G. Pristauz – S. Kiss 2:6, 2:6
  • C. Obersteiner – G. Baumgartner 6:3, 4:6, 5:10
  • I. Gutmann-Resch – S. Haslgruber 6:4, 7:5
  • B. Jauk – V. Kosmata 7:5, 6:4
  • R. Woltsche – B. Wuppinger 6:4, 6:4
  • H. Bruggraber – E. Lechner 6:1, 6:2
  • Doppel: Pristauz/Obersteiner – Kiss/Baumgartner 6:1, 7:5
  • Gutmann-Resch/Jauk – Haslgruber/Kosmata 6:4, 6:3
  • Woltsche/Bruggraber – Wuppinger/Lechner 4:6, 6:3, 10:7

Foto: Das Team Steiermark mit Weltmeisterin Ingrid Gutmann-Resch (l.) und Kapitänin Ingrid Rumpf (3.v.r.) siegte beim Bundesländercup. Foto KK

Top Themen der Redaktion

Turniere

Uhrturmtrophy 2018 – 1.Turnier UWK Graz

Mit 174 TeilnehmerInnen bei den Einzelbewerben und insgesamt 40 Doppelpaarungen, startete die 2. Auflage der Uhrturmtrophy auf der Anlage des UWK Graz in die neue Saison.