Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Steirische Erfolge!!!

Das neue Jahr startete gleich mit dem Saisonhöhepunkt der Hallensaison: Die Österrreichischen Meisterschaften U12! (Foto: GEPA)

Nach einer intensiven Vorbereitung unserer U12-LZ-Spieler auf diesen Saisonhöhepunkt (sogar am Neujahrstag wurde drei Stunden trainiert) war man sehr gespannt auf die Leistungen bei den Österreichischen Meisterschaften U12 in der Südstadt.

Qualifikation:

Zuerst wurden zwei Tage in der Qualifikation um die acht freien Plätze im Hauptbewerb gekämpft. Mit sechs Burschen war die Steiermark auch hier stark vertreten. Mark Misolic (TC VB Jugendpardies) traf leider gleich auf den TOP-Spieler Pürrer (BTV) und war trotz guter Leistung chancenlos. Nicolas Ketschler (TC Berghausen) mußte sich leider nach einem 3-stündigen Kampf in der 1. Qualirunde geschlagen geben. Ebenfalls in der 1. Runde verlor Lukas Seidler (TC Gleisdorf). Gumhold Felix (UTC Riegersburg) verlor in der 2. Runde unglücklich gegen den späteren Viertelfinalisten Vondrak in drei Sätzen. Timo Scheucher (im Bild, TC Weiz Raiffeisen) spielte sich ohne Satzverlust souverän durch die Qualifikation. Sein Kämpferherz zeigte Lorenz Leskosek (TC Weiz Raiffeisen) in der letzen Qualifikationsrunde: Er drehte einen 0:6 1:4 - Rückstand noch in einen Sieg um! Bei den Mädchen zeigte Elena Grießner (TC VB Jugendparadies) erneut ihr Talent und qualifizierte sich souverän für den Hauptbewerb...

Hauptbewerb:

Bei dem U12-Mädchen-Hauptbewerb mußten die Steirerinnen leider gleich nach der ersten Runde verabschieden. Sowohl Elena Grießner als auch Alexandra Michelitsch (beide TC VB Jugendparadies) verloren nach tollem Spiel gegen gesetzte Spielerinnen. Besonders Alexandra wehrte sich tapfer und verlor erst in 3 Sätzen....

Bei den Burschen war die Steiermark mit sieben Spielern im Hauptbewerb sehr stark vertreten!!! Fabian Kerkletz (UTC Riegersburg), Fabian Zotter (TC Weiz Raiffeisen) und Lukas Grimberg (TC VB Jugendparadies) verloren nach ansprechenden Leistungen in der 1. Runde. Lorenz Leskosek gewann nach überstandener Qualifikation auch die 1. Runde und verlor erst im Achtelfinale gegen den Halbfinalisten Pürrer. Im Achtelfinale kam es leider in der oberen Hälfte zu einem Steirerduell zwischen Timo Scheucher und Filip Misolic (TC VB Jugendparadies). Beide hatten als "Jahrgangsjüngere" - Filip ist sogar erst 9 Jahre - ihre erste Runde gewonnen. In einem wahren Krimi siegte Timo im 3. Satz nach abgewehrten Matchbällen mit 7:6 im Tie Break. Ebenfalls ins Viertelfinale spielte sich Daniel Hofbauer (TC Weiz Raiffeisen), er zeigte einmal mehr seine Cleverness im Match..... Sowohl für Timo als auch für Daniel war im Viertelfinale gegen die beiden Finalisten Rodionov bzw. Huber dann aber Endstation.

Im Doppelbewerb sorgte ebenfalls Daniel Hofbauer mit seinem Partner Necina (WTV) mit dem Einzug ins Viertelfinale für ein tolles Ergebnis.Ebenfalls ins Viertelfinale kam Elena Grießner mit ihrer Partnerin Nasic (KTV).

weitere Ergebnisse der Steirer im Doppel:

1. Runde:

  • Felix Gumhold/Lukas Grimberg
  • Misolic Filip/Misolic Mark

2. Runde:

  • Fabian Kerkletz/Fabian Zotter
  • Timo Scheucher/ Rainer (NÖTV)

Herzliche Gratulation allen Athleten und natürlich auch dem Coach Bora!

Top Themen der Redaktion

REMINDER - Sommer Liga

Die Frist für die Mannschaftsmeldung zur Sommermeisterschaft endet mit 31.1.!

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

COVID-19Verbands-Info

STTV-Generalversammlung

Aufgrund der Covid-19 Situation wird die STTV-Generalversammlung frühestens im Sommer stattfinden.